Neue Landwirtschaftsreifen von Bridgestone

Bridgestone baut mit dem neuen VX-Tractor sein Sortiment an Landwirtschaftsreifen aus. Die Reifen sind zunächst in 13 verschiedenen Größen von 28 bis 42 Zoll im Markt erhältlich – weitere werden 2019 folgen.
Den VX-Tractor hat Bridgestone in Rom entwickelt, im eigenen Werk in Spanien wird er gebaut. (Foto: Hersteller)
Den VX-Tractor hat Bridgestone in Rom entwickelt, im eigenen Werk in Spanien wird er gebaut. (Foto: Hersteller)
Das patentierte Stollendesign des VX-Tractor, das bereits vom VT-Tractor bekannt ist, soll durch die langen und hohen Stollen ein bis zu 20 Prozent höheres Stollenvolumen im Vergleich zur Konkurrenz erreichen. Das bewirkt laut Bridgestone eine erhöhte Reifenlebensdauer, vor allem bei Fahrten auf der Straße. Zugleich seien die Stollen im Vergleich zu den direkten Wettbewerbern höher, was für weniger Schlupf sorgen soll.

In Europa entwickelt und produziert
Die Karkasse des VX-Tractor beinhaltet eine Technologie, die einen Reifenfülldruck von 0,6 bis 2,4 bar ermöglicht. Das sechslagige Gürtelpaket sowie die verstärkte Seitenwand sollen vor Beschädigungen schützen. In der neuen Gummimischung des VX-Tractor hat Bridgestone Mineralöl zum Teil durch Pflanzenöle ersetzt. Der VX-Tractor wurde im europäischen Forschungs- und Entwicklungszentrum von Bridgestone in Rom entwickelt und im eigenen Werk in Spanien produziert. Die Reifen sind zunächst in 13 verschiedenen Größen von 28 bis 42 Zoll im Markt erhältlich – weitere werden 2019 folgen.

Zur Homepage von Bridgestone

Aktualisiert am: 07.12.2018 21:26