Neue Kühe braucht das Land?

Bio Austria Kärnten und die Nationalparkverwaltung Hohe Tauern haben zum Thema Neue Kühe braucht das Land-Rinderzucht wohin in Mallnitz eine interessant besetzte Fachtagung und Diskussion abgehalten.
Haben in Mallnitz zum Thema Rinderzucht wohin nebst anderen vorgetragen und diskutiert: Bio Austria Kärnten Obmann Stv. Josef Walker, Moderator Wolfgang Monai, Boku Professorin Roswitha Baumung, EX-Boku Professor Alfred Haiger und Nationalparkdirektor Peter Rupitsch.
Haben in Mallnitz zum Thema Rinderzucht wohin nebst anderen vorgetragen und diskutiert: Bio Austria Kärnten Obmann Stv. Josef Walker, Moderator Wolfgang Monai, Boku Professorin Roswitha Baumung, EX-Boku Professor Alfred Haiger und Nationalparkdirektor Peter Rupitsch.
Eine bunte Mischung von Experten aus der Rinder- und Tierzucht traf sich in Mallnitz, um in kleinem Rahmen, aber doch fachlich in die Tiefe gehend, sich mit den aktuellen Aufträgen, Problemen und möglichen Irrwegen der Rinderzucht und modernen Agricultur zu beschäftigen. Bio oder konventionell, schneller, größer, mehr und global oder oder ökologischer und nachhaltiger sowie regional lauteten einige der interessanten Fragen, die die Referenten Sebastian Auernig, Alfred Haiger, Jörg Spranger, Roswitha Baumung und andere beantworteten.

Fazit: Wir brauchen neue Kühe und eine an die Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft ausgerichtete neue Rinderzucht. Die Kuh muß zurück aufs Gras, denn von dort kommt sie her. Brotfressende Kühe sind der falsche Weg. Ebenso wäre die Gewichtung der Zuchtwerte anzupassen und neu auszurichten. Im Schneller, Höher und Weiter liegt nicht mehr der Weisheit letzter Schluß. Biodiversität, Energieeffizienz, Genetische Vielfalt oder Nutztierethik sind nur einige der Herausforderungen der Tierzucht der Zukunft. Die Herausforderungen sind nur mit neuen Tieren, ( die noch oder wieder über die ursprünglichen Fähigkeiten der optimalen Rauhfutterverdauung verfügen) und mit neuen Menschen ( die ihre alten Gedanken über Bord werfen und offen sind für neue Wege in der Zucht) zu bewerkstelligen, so der Tenor der Referenten in Mallnitz..


Aktualisiert am: 10.04.2010 10:43
Landwirt.com Händler Landwirt.com User