Neue Dung- und Silagegreifzangenschaufel von Fliegl

Mit der neuen Greifzangenschaufel der Fliegl Agro-Center GmbH können Silagen aller Art aus Flachsilos entnommen werden. Darüber hinaus eignet sie sich auch zum Verladen von lang- oder kurzstrohigem Dung.
Die Fliegl Greifzangenschaufel ist in drei Breiten erhältlich und eignet sich zum Entnehmen und Verladen von Silage und Stalldung.
Die Fliegl Greifzangenschaufel ist in drei Breiten erhältlich und eignet sich zum Entnehmen und Verladen von Silage und Stalldung.
Die Greifzangenschaufel lässt sich an jeden handelsüblichen Front-, Teleskop-, Hof- und Radlader mit den entsprechenden Adaptern anbauen. Das Gerät verfügt über zwei abnehmbare Seitenwände. Damit soll es möglich sein, kurz gehäckselte Maissilage oder weichen Dung verlustfrei zu transportieren und zu verladen. Um bei langschnittigem Material die Losreißmenge zu vergrößern und damit die Ladeleistung zu erhöhen, können die Seitenwände abgeschraubt werden. Die oberhalb des Greifarms angebrachten Hydraulikzylinder ermöglichen einen großen Öffnungswinkel zur Aufnahme großer Silage- und Dungmengen. Außerdem soll der große Öffnungswinkel das Überladen auf hohe Anhänger erleichtern. Die gebogenen Greifzinken werden von dickwandigen Zinkenträgern mit eingeschweißten Konusbüchsen aufgenommen. Die rundgeformte Schaufel mit einer Schürfleiste aus hochfestem Stahl (400 HB) und Greifzange wird in drei unterschiedlichen Breiten angeboten. Die Kosten belaufen sich auf:
Mit montierten Seitenwänden sollen sich kurze Silage und weicher Stalldung verlustfrei transportieren lassen.
Mit montierten Seitenwänden sollen sich kurze Silage und weicher Stalldung verlustfrei transportieren lassen.


  • 1.750 Euro plus MwSt. für die 1,80 m breite Schaufel,
  • 1.850 Euro plus MwSt. für die 2,00 m breite Schaufel und
  • 2.100 Euro plus MwSt. für die 2,40 m breite Schaufel.


Zur Homepage der FLIEGL-Gruppe


Aktualisiert am: 25.01.2011 16:45
Landwirt.com Händler Landwirt.com User