Nachhaltige Landwirtschaft – Agrarmuseum oder Zukunftswerkstatt?

In einem Vortrag auf der Tagung Tier.Technik im Vorfeld der Eurotier 2004 gab der Präsident der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft seine offensive Vorstellung von zukünftiger Landwirtschaft preis. Hier Auszüge aus seiner Rede.

Man erntet, was die Schädlinge übrig lassen - hier Kamille und Rapsglanzkäfer im Rapsbestand.
Man erntet, was die Schädlinge übrig lassen - hier Kamille und Rapsglanzkäfer im Rapsbestand.
Wir müssen den Verbraucher darüber in Kenntnis setzten, dass moderne Landwirtschaft nichts mit den Werbebotschaften zahlreicher Unternehmen zu tun hat, in denen glückliche Kühe lachend über die Zäune springen, oder junge dynamische Bauern mit der Sense das goldene Getreide für eine neue Brotspezialität schneiden. Der Verbraucher kennt die tatsächlichen Dimensionen der Landwirtschaft nicht mehr und ist auch momentan mit Dingen beschäftigt, die ihm einfach näher stehen. Der Großteil der Bevölkerung interessiert sich nicht direkt für die Landwirtschaft und die Probleme der Landwirtschaft oder gar einzelner Betriebszweige. Landwirtschaft spielt in der breiten öffentlichen Diskussion vielfach nur eine Rolle, wenn es um die Themen Lebensmittelskandale, Subventionen oder auch Welthandel geht. Selbst für die eigentliche Bedeutung der heimischen Landwirtschaft als Garant für qualitativ hochwertige Nahrungsmittel und eine hochwertige Kulturlandschaft interessiert sich der Verbraucher heute nicht. Lebensmittel sind heute in den Köpfen der Verbraucher weitgehend von der Produktion entkoppelt. Und auch die Kulturlandschaft als Naherholungsgebiet wird nicht dem Landwirt zugerechnet. Wir können den Verbraucher dafür nicht verurteilen. Aber mit diesem Erkenntnisgewinn lässt sich doch etwas verändern. Jeder einzelne Landwirt, aber auch jeder der mit dieser Branche verwachsen ist, kann etwas für das Bild der Landwirtschaft tun. Nur aktive Kommunikation kann helfen, das Bild der Landwirtschaft wieder realer werden zu lassen.

Autor: Philip Freiherr von dem Bussche, Frankfurt


Autor:
Aktualisiert am: 07.02.2005 09:56
Landwirt.com Händler Landwirt.com User