NÖ forciert seit Jahren Ökoenergie

LR Plank betont die Spitzenposition des Landes NÖ in Österreich
Niederösterreich hat die Fotovoltaik stark ausgebaut
Niederösterreich hat die Fotovoltaik stark ausgebaut
In Niederösterreich wurde in den vergangenen Jahren eine Vielzahl an Taten im Energiebereich gesetzt. Atomenergie wurde als nicht nachhaltige Energiequelle immer abgelehnt und stattdessen die erneuerbare Energie massiv ausgebaut, erklärte Landesrat Josef Plank. Niederösterreich hat in allen Bereichen der erneuerbaren Energie in Österreich eine Spitzenposition inne. Alternative Energieträger wie Biomasse, Biogas, Photovoltaik oder Windenergie wurden massiv ausgebaut. Mehr als 350 Biomassefernwärmeanlagen, 80 Biogasanlagen und fast 350 Windräder sprechen für sich. Bereits 20 % des Strombedarfs wird in Niederösterreich durch Ökostrom abgedeckt, wobei hier die Wasserkraft nicht mitgerechnet ist.

Niederösterreich ist auch seit Jahren um ein effizientes Ökostromgesetz bemüht. Das Land braucht aber noch bessere rechtliche Rahmenbedingungen, um die erneuerbare Energie stärker forcieren zu können.


Autor:
Aktualisiert am: 10.11.2008 12:56
Landwirt.com Händler Landwirt.com User