NÖ Regierung verabschiedet Förderpaket für den ländlichen Raum

Die niederösterreichische Landesregierung hat heute ein Landwirtschaftspaket im Ausmaß von fast 60 Millionen Euro an Landesförderungen beschlossen.
Landesrat Dr. Stephan Pernkopf: Das Land Niederösterreich steht zu seinen Bäuerinnen und Bauern und ist weiterhin bestrebt, den ländlichen Raum zu stärken.
Landesrat Dr. Stephan Pernkopf: Das Land Niederösterreich steht zu seinen Bäuerinnen und Bauern und ist weiterhin bestrebt, den ländlichen Raum zu stärken.
Dabei entfallen auf die Ausgleichszulage 10,3 Millionen, auf das Österreichische Programm für Umwelt und Landwirtschaft (ÖPUL) 46,5 Millionen Euro und auf den Zuschuss des Landes zu den Prämienkosten für die Rinderversicherung rund 480.000 Euro.

Die Ausgleichszulage ist Bestandteil des Österreichischen Programms für die Entwicklung des Ländlichen Raums 2007-2013 mit dem Ziel der Aufrechterhaltung der Besiedelung in Berggebieten mit naturbedingten Nachteilen, der nachhaltigen Pflege der Kulturlandschaft und der Anerkennung der in öffentlichem Interesse erbrachten Leistungen der Betriebe in benachteiligten Gebieten. Mit ÖPUL werden Umweltleistungen abgegolten, die über die gesetzlichen Mindeststandards hinausgehen und u.a. den Schutz des Bodens, den Schutz von Gewässern oder der Luftreinhaltung und den Klimaschutz betreffen.


Autor:
Aktualisiert am: 09.11.2010 15:39
Landwirt.com Händler Landwirt.com User