Müllvermeidung schon beim Einkauf

Die oberösterreichischen Haushalte entsorgen beispielsweise jährlich im Schnitt etwa 40 kg Lebensmittel und Speisereste. Das verursacht laut einer BOKU- Studie Kosten von umgerechnet 277 Euro, die leicht eingespart werden könnten.
Wer vor dem Einkauf überlegt, verschwendet nicht nur keine Lebensmittel sondern vermeidet auch unnötigen Müll.
Wer vor dem Einkauf überlegt, verschwendet nicht nur keine Lebensmittel sondern vermeidet auch unnötigen Müll.
„Die beste Möglichkeit für die Vermeidung von Nahrungsmitteln und Speiseresten im Müll ist, dass man sie entweder aufbraucht oder erst gar nicht kauft", empfiehlt OÖ Landesbäuerin Annemarie Brunner den Konsumenten. Wichtig wäre eine vernünftige Einschätzung des Haushaltsverbrauchs und einer Vermeidung von Impuls- und Aktionskäufen. Das spart Geld und schont auch die Umwelt, denn bei der Produktion, beim Transport und bei der Verpackung dieser Waren werden wertvolle Ressourcen eingesetzt und eine nicht unerhebliche Menge an CO2 ausgestoßen. Die Kosten von 277 Euro könnten leicht eingespart werden.


Autor:
Aktualisiert am: 26.07.2011 14:42
Landwirt.com Händler Landwirt.com User