Müller-Elektronik mit neuer Geschäftsführung

Im Jahr 2009 übernahm Christian Müller einen Teil der Geschäftsführung von seinem Vater Heinrich Müller, kürzlich übergab Rudolf Buschmeier seinen Teil der Geschäftsführung, die Leitung der Entwicklung, an Carsten Jochheim.
Carsten Jochheim (links) übernimmt von Rudolf Buschmeier die Geschäftsführung bei Müller-Elektronik.
Carsten Jochheim (links) übernimmt von Rudolf Buschmeier die Geschäftsführung bei Müller-Elektronik.
Geschäftsführer und Mitbegründer Dipl. Ing. Rudolf Buschmeier zieht sich aus der Geschäftsführung zurück und übergibt die Leitung des Entwicklungsbereichs an Dipl. Wirt.-Inf. Carsten Jochheim, Schwiegersohn des Gründers Heinrich Müller.

Carsten Jochheim
Der neue Geschäftsführer Carsten Jochheim ist seit 2003 im Unternehmen tätig und leitet seit 2005 die Entwicklungsabteilung. Seiner Meinung nach begründet sich hier die Zukunft für ME: „Die Anforderungen wachsen und die Möglichkeiten der elektronischen Unterstützung werden immer vielfältiger. Es ist eine spannende Herausforderung, das Unternehmen sowohl personell als auch inhaltlich auf die Zukunft vorzubereiten. Aktuell arbeiten schon mehr als 30% der Belegschaft im Entwicklungsbereich.“
Nicht nur die Entwicklungsabteilung ist stetig gewachsen, auch die gesamte ME-Familie gewinnt neue Mitglieder hinzu. Seit 2010 ist die Firma WTK-Elektronik aus Neustadt in Sachsen ein 100prozentiges Tochterunternehmen; in den letzten Jahren wurden außerdem Gesellschaften in Argentinien, Frankreich und den USA gegründet. Carsten Jochheim freut sich darauf, diese neuen Familienmitglieder bestmöglich zu koordinieren und die notwendigen Strukturen bereitzustellen.

Rudolf Buschmeier
Rudolf Buschmeier tritt zwar von der Geschäftsführung zurück, bleibt dem Unternehmen aber als Berater erhalten. Sein Hauptaugenmerk richtet sich nun auf die enge Zusammenarbeit mit der Niederlassung in Nordamerika sowie der Erkundung neuer Geschäftsfelder und Märkte vor allem im Ausland. Rudolf Buschmeier sieht die zukünftige Aufgabe von ME neben der Pflege der schon vorhandenen in der Erschließung neuer Märkte: „Brasilien, Indien und China sind für ME noch Neuland und bieten einzigartige Chancen“.

Müller-Elektronik
Im Jahr 1993 schloss sich die von Heinrich Müller gegründete Müller-Elektronik GmbH mit dem Ingenieurbüro Buschmeier zusammen. Heute ist Müller-Elektronik einer der führenden Anbieter im Bereich der Agrarelektronik und beschäftigt mehr als 150 Mitarbeiter am Stammsitz in Salzkotten und gruppenweit fast 250 Mitarbeiter.
Müller-Elektronik hat sich immer als Schrittmacher im Bereich der Agrarelektronik gesehen. Produktnamen wie die automatische Gestängeführung „DISTANCE-Control“ und die automatische Teilbreitenschaltung „SECTION-Control“ sind zu geflügelten Wörtern in der Branche geworden.


Zur Homepage von MÜLLER-ELEKTRONIK

Aktualisiert am: 13.08.2011 10:57
Landwirt.com Händler Landwirt.com User