Mostviertler Birnmost bekommt EU-Gebietsschutz

Die EU-Kommission hat den "Mostviertler Birnmost " sowie sieben weitere Lebensmittel aus Italien, Spanien, Polen und der Slowakei in die Kategorie "geschützte geografische Angabe " aufgenommen.
Insgesamt 14 österreichische Produkte in EU geschützt - jetzt auch der Mostviertler Birnmost.
Insgesamt 14 österreichische Produkte in EU geschützt - jetzt auch der Mostviertler Birnmost.
Insgesamt gibt es rund 870 geschützte Lebensmittelbezeichnungen in der EU, 14 davon aus Österreich. Mit den geschützten Herkunftsbezeichnungen erhofft sich die Union, die anderen Mitglieder der Welthandelsorganisation (WTO) für ein "System der Gegenseitigkeit " gewinnen zu können, wodurch wiederum der Schutz der europäischen Namen außerhalb der EU verbessert wird.

Brüssel setzt darauf, dass registrierte EU-Produkte in einem solchen System auch außerhalb der Mitgliedstaaten Anspruch auf den Schutz ihrer Herkunftsbezeichnung haben und dass die Eintragung eines Namens im Ausland beeinsprucht werden kann. Umgekehrt will die Union ein Verfahren entwickeln, in dem die ausländischen Erzeugnisse für den Binnenmarkt eingetragen werden können, berichtet die APA. (AIZ)


Aktualisiert am: 16.03.2011 15:47
Landwirt.com Händler Landwirt.com User