Mit Plocher und Ziegler Liegekomfort und Hygiene steigern

Das Ziegler Dosiergerät FDG wird auf den Einstreuverteilerwagen montiert und während des Einstreuvorgangs mit dem Kompostierzusatz der Firma PLOCHER GmbH, Meersburg besprüht.
Bild 1:Gleich während der Fahrt wird das Stroh mit dem Kompostzusatz besprüht
Bild 1:Gleich während der Fahrt wird das Stroh mit dem Kompostzusatz besprüht
Die Handbedienung erfolgt einfach von der Kabine aus, wobei das 10 m Kabel an die 12-V-Batterie angeschlossen wird. Unter der dicht anliegenden Schutzabdeckung werden alle Armaturen vor Staub oder Nässe geschützt. Die zuverlässige Hochdruckpumpe ist mit einem automatischen Schutzsystem gegen Überlastung ausgestattet. All diese Vorteile sprechen für sich und unterstützen den Landwirt bei seiner täglichen Arbeit auf einfachste Weise.
Bild 2: Dosierempfehlung: 40 ml pro m³ Einstreu/Mist bzw. 5 ml/GVE/Woche
Bild 2: Dosierempfehlung: 40 ml pro m³ Einstreu/Mist bzw. 5 ml/GVE/Woche


Die so behandelte Einstreu sorgt von Beginn an, also schon im Stall für den erwünschten Rotteprozess, d. h. Liegekomfort und Stallhygiene für die Tiere. Arbeitswirtschaftliche Vorteile sind inklusiv, denn die Volumenreduzierung führt zu längeren Ausmistintervallen. Inklusiv ist auch der Umweltschutz, denn Ammoniak wird gebunden in der Rottebiologie und erhöht somit den Düngewert der Einstreu ohne Emissions- und Grundwasserbelastung.

Zur Homepage von Ziegler.
Zur Homepage von Plocher


Aktualisiert am: 14.06.2011 10:14
Landwirt.com Händler Landwirt.com User