Mischfutter: Chance auf günstige Terminkontrakte

Aufgrund des kräftigen Rückgangs der Getreide- und Ölsaatenpreise ergibt sich nach Angaben des Deutschen Bauernverbandes (DBV) für viehhaltende Betriebe die Chance auf günstige Terminkontrakte für Mischfutter.
Aufgrund der reichlichen Futtergetreideernten sind die Preise gesunken- die Bauern erwarten deutlich günstigere Bezugskonditionen für Mischfutter.
Aufgrund der reichlichen Futtergetreideernten sind die Preise gesunken- die Bauern erwarten deutlich günstigere Bezugskonditionen für Mischfutter.
Wegen der kräftig gesunkenen Getreidepreise erwarteten viele Landwirte deutlich günstigere Bezugskonditionen für Mischfutter, erklärte der DBV vergangene Woche in Berlin. Tatsächlich seien beispielsweise die Erzeugerpreise für Futtergerste unter dem Einfluss der hohen Ernte nach den Zahlen der Agrarmarkt Informations-GmbH (AMI) seit Anfang Juni um fast 20% gefallen; gegenüber dem Vorjahr ergebe sich sogar ein Rückgang um 40%. Von dieser Entwicklung gingen klare Schwächesignale aus.Mischfutterhersteller verwiesen allerdings auch auf die Entwicklung der Ölschrotpreise, die sich noch immer auf einem relativ hohen Preisniveau bewegten.

Engpass bei Soja – reichlich Futtergetreide
Mit Blick auf die weiteren Aussichten stellte der DBV fest, dass die enge Versorgungssituation auf dem Welt-Sojamarkt weiterhin Wirkung entfalte. Die lebhafte internationale Nachfrage sorge in dieser Saison für einen raschen Bestandsabbau - trotz einer hohen US-Sojabohnenernte. In der Europäischen Union führe die aktuell intensiv diskutierte Problematik zu gentechnisch veränderten Organismen (GVO) zu Nervosität an den Märkten. Das Angebot an Futtergetreide werde in den kommenden Wochen durch die bevorstehende Maisernte weiter ergänzt. Die reichliche Versorgung mit Futtergetreide und die recht positiven Angebotsaussichten für Mais dürften die Getreidepreise auch in den kommenden Wochen belasten - verbunden mit weiteren Schwächesignalen für den Futtermittelsektor. (AgE)


Autor:
Aktualisiert am: 25.09.2009 06:49
Landwirt.com Händler Landwirt.com User