Milchquoten um rund 85.000 t überschritten

Österreichs Milchbauern überlieferten im Milchwirtschaftjahr 2007/08 um 85.000 t. Die Überlieferer müssen insgesamt 23,7 Mio. Euro an Superabgabe zahlen.
Die österreichischen Milchbauern haben im Quotenjahr 2007/08 ihre Molkereianlieferungs-Referenzmengen um insgesamt 85.071 t überschritten. Daraus ergibt sich für die überliefernden Betriebe eine sogenannte Zusatzabgabe von EUR 23,7 Mio., die an die EU abzuführen ist. Dies geht aus den endgültigen Ergebnissen für das abgelaufene Quotenjahr hervor. Superabgabe neuDie Berechnung dieser "Superabgabe" wurde vergangenes Jahr völlig neu konzipiert: Bauern, die ihre Quoten deutlicher überliefern und dabei einen gewissen Prozentsatz überschreiten, werden auch entsprechend stärker zur Kasse gebeten. Damit soll die "Quotendisziplin" verbessert werden.


Aktualisiert am: 07.07.2008 11:15
Landwirt.com Händler Landwirt.com User