Milchpreise in der EU weiter gestiegen

Die Milchpreise in der Europäischen Union sind weiter im Aufwind. Der vom niederländischen Bauernverband (LTO) auf Basis der Auszahlungspreise von 16 größeren Milchverarbeitern in Nord- und Mitteleuropa berechnete Durchschnittspreis erhöhte sich im Februar 2011 gegenüber dem Vormonat um 0,74 Cent.
Die größten Molkereien in Europa haben ihre Milchpreise weiter angehoben bzw. konstant gehalten.
Die größten Molkereien in Europa haben ihre Milchpreise weiter angehoben bzw. konstant gehalten.
Der Durchschnittspreis für Milch in Europa hat sich seit dem Vormonat um 0,74 Cent oder 2,3% auf 33,59 Cent/kg erhöht. Das Vorjahresniveau wurde gleichzeitig um 17,3 % übertroffen. Berechnungsgrundlage sind ein Fettgehalt von 4,2 % und ein Eiweißanteil von 3,4 %.

Irland, England und Frankreich ausschlaggebend
Ausschlaggebend für die jüngste Aufwärtsbewegung war die Entwicklung in Irland, wo Kerry und Glanbia die Preise kräftig anhoben. Aber auch in Großbritannien, wo Dairy Crest und First Milk in den Preisvergleich eingehen, erlösten die Milchviehhalter deutlich mehr als zum Jahresauftakt. Leichte Anpassungen nach oben wurden bei den französischen Molkereien Bongrain, Danone und Lactalis registriert, womit sich diese mit ihrer Auszahlungsleistung noch knapp über dem vom LTO festgestellten Mittelwert bewegten.

Konstante Preise in der BRD und Holland
Auf konstantem Niveau hielten sich im Vergleich zum Vormonat die Preise bei Arla und FrieslandCampina als größte Molkereien in Nordeuropa einerseits und den Niederlanden andererseits. Bei Arla wurden laut LTO 32,41 Cent/kg ausgezahlt, bei den Holländern waren es 34,17 Cent/kg. Ebenfalls unverändert blieben die Preise für die Lieferanten von Humana und Nordmilch mit 31,05 Cent/kg beziehungsweise 31,20 Cent/kg. Die Lieferanten der mittlerweile zum Deutschen Milchkontor (DMK) fusionierten Molkereien erhielten damit weiterhin weniger für ihre Milch als die Landwirte bei den großen Molkereien der wichtigsten Nachbarländer. Anders sah es bei Alois Müller als größter deutscher Privatmolkerei aus, wo der Auszahlungspreis gegenüber dem Vormonat um gut einen halben Cent auf 33,63 Cent/kg angehoben wurde. (AgE)

Autor:
Aktualisiert am: 12.04.2011 18:10
Landwirt.com Händler Landwirt.com User