Milchlehrpfad Salzburger Bäuerinnen begeistert Schulkinder

Salzburger Bäuerinnen organisieren Schulprojekt in der Volksschule Obereching in Eigenregie.
Am Betrieb von Ortsbäuerin Isabella Meislinger durften die Kinder mitarbeiten.
Am Betrieb von Ortsbäuerin Isabella Meislinger durften die Kinder mitarbeiten.
Unter Anleitung der Wirtschaftsberaterin Daniela Wallner von der Bezirksbauernkammer Salzburg bauten einige Bäuerinnen der Ortsgruppe St. Georgen den Milchlehrpfad in der Volksschule Obereching auf.

Bauernhof-Alltag kennenlernen

An verschiedenen Stationen lernten die Kinder den Weg von der Futterernte bis hin zur Milch im Kühlregal kennen.
Highlight des Milchlehrpfads war die Mitarbeit der Schüler am Abend im Kuhstall von Ortsbäuerin Isabella Meislinger.
Die Kinder gingen voller Eifer an die Arbeit. Sie fütterten Kühe und Kälber. Eine den Schülern nicht sehr angenehme Arbeit war das Reinigen der Liegeboxen und des Auslaufes. Begeisterung kam bei den Kindern auf, als jeder mit Hilfe der Ortsbäuerin eine Kuh melken durfte.
Viele Kinder berührten zum ersten Mal ein Euter, probierten händisch ob Milch aus den Zitzen kommt und das mit Technik bestückte Melkgeschirr am Euter anbringen.
Natürlich gab es nach getaner Arbeit eine zünftige Jause mit heimischen und regionalen Produkten. Echt „Kuhl“!
Der Milchlehrpfad in der Volksschule Obereching wurde von den Bäuerinnen organisiert und aufgebaut
Der Milchlehrpfad in der Volksschule Obereching wurde von den Bäuerinnen organisiert und aufgebaut

Autor:
Aktualisiert am: 18.01.2013 11:08
Landwirt.com Händler Landwirt.com User