Milchbauern demonstrieren in Brüssel

Weil es auf dem Milchmarkt brennt, haben Milchbauern und -bäuerinnen aus ganz Europa in Brüssel lautstark auf die unhaltbare Situation aufmerksam gemacht und das Feuer auf den Milchmärkten symbolisch gelöscht. Die Kosten der Produktion übersteigen schon seit langem die Preise für die Milch und von der Politik werden wirksame Marktregeln eingefordert.
Milchbauern aus ganz Europa haben bei der Demonstration in Brüssel auf ihre unhaltbare Situation lautstark auf sich aufmerksam gemacht.
Milchbauern aus ganz Europa haben bei der Demonstration in Brüssel auf ihre unhaltbare Situation lautstark auf sich aufmerksam gemacht.
Unter dem Motto „1000 Schlepper nach Brüssel“ demonstrieren demonstrierten geschätzte 2.500 Mitglieder des European Milk Board (EMB), dem europäischen Dachverband der Milchviehhalterorganisationen in Europa, und befreundeter Organisationen mit ca. 1000 Schleppern in der EU-Metropole. Ziel ist es, die Politik bei der Gestaltung von wirksamen Marktregeln in die Verantwortung zu nehmen. „Die große Zahl der Teilnehmer zeigt, wie sehr den Kollegen und Kolleginnen aus ganz Europa die Zukunft der bäuerlichen Landwirtschaft im Dienste der Gesellschaft am Herzen liegt. Diese Zukunft kann nur durch eine flexible Angebotssteuerung mittels einer europäischen Monitoringstelle für den Milchmarkt gesichert werden“, so der Präsident des EMB Romuald Schaber.

Viele Milchbauern geben auf
Als Symbol dafür, dass die gegenwärtige Überproduktion die europäischen Milchmärkte in Brand setzt und dieses Feuer durch Entscheidungen der Europäischen Institutionen gelöscht werden muss, haben die Bauern mit Feuerwehrschläuchen Milch auf die Gebäude des Europäischen Parlaments gesprüht. "Die Milchpreise liegen weit unter den Produktionspreisen. Die Situation der Bauern ist sehr dramatisch, sie stehen mit dem Rücken zur Wand. Seit dem EU-Beitritt haben wir 58 Prozent der Betriebe verloren. Täglich sperren sieben bis neun Betriebe zu, seit dem letzten Milchstreit 2009 haben 8.700 zugesperrt. Wir Bauern werden sicher nicht lockerlassen", betonte Erna Feldhofer (Obfrau IG-Milch).


Aktualisiert am: 27.11.2012 17:26
Aktuelles vom Milchmarkt

Neue Herausforderungen am Milchmarkt

Die Vereinigung Österreichischer Milchverarbeiter zieht für 2017 eine positive Bilanz. Der starke Euro und die hohen Lagerbestände an Milchpulver könnten den Markt 2018 belasten.

Bio-Markt bleibt positiv

Durchwegs positiv entwickeln sich die Bio-Märkte. Vor allem die Nachfrage nach Bio-Futtergetreide ist groß. Bio-Milch verzeichnete im Vorjahr ein Produktionsplus von über 10 Prozent.

Höhere Milchanlieferung führt zu Preisrückgang

Berglandmilch und NÖM reduzieren ihren Erzeugermilchpreis ab 1. März um 1 Cent/kg Milch. Der Appell an die Milchbauern lautet: Anlieferung rasch und deutlich verringern.

Österreichs Milchverarbeiter fordern faire Handelsabkommen

Der Präsident der Vereinigung Österreichischer Milchverarbeiter (VÖM), Helmut Petschar, warnt vor negativen Auswirkungen von Handelsabkommen zwischen der EU und Drittländern. Produktionsstandards sollen auch für Importe gelten.

NÖM feiert 120-Jahr-Jubiläum

Die NÖM - einer der führenden Milchverarbeiter dieses Landes - feiert heuer das 120-jährige Bestehen. Das Unternehmen wurde 1898 von Franz v. Pirko als "Niederösterreichische Molkerei reg. Genossenschaft mbH" am Höchstädtplatz im 20. Wiener Bezirk gegründet.

Die Kaslab'n nützt Bauern und der Region

Die Kaslab'n, eine Bio-Heumilchkäserei in Kärnten, ging vor einem Jahr in Produktion. Ausgehend von vier Bauernfamilien wurde das landwirtschaftliche Projekt zum Impulsgeber für die Region.

Wer macht den besten Käse der Welt?

Wenn Sie der Meinung sind, Ihr Käse ist der beste, dann melden Sie sich für den World Champion Cheese Contest an. Der Bewerb findet Anfang März in den USA statt.
Gebrauchte Melktechnik
  • Vakuumpumpe Alfa Laval
    Typ: VP 74, Pumpe ist mit Auspuff, Öler und Motor ausgestattet. Auf dem Motor ist eine neue Riemenscheibe + Ersatzkeilriemen.
  • Westfalia Rohrmelkanlage
    Wegen Aufgabe der Milchwirtschaft steht eine Westfalia Rohrmelkanlage zum Verkauf. Die Anlage wurde 2012 neu errichtet. 50 er Niro-Leitungen mit 15 Kombi-Anschlüssen für 30 Melkende 4 Stimopuls C Melkzeuge, Waschautomat Vacuumpumpe Alfa VP 77 mit 1.200 l Leistung. Verkauf der kompletten Anlage / kein Teileverkauf. Preis VB.
  • Rohrmelkanlage
    Verkaufe Alfa Laval Rohrmelkanlage. 3 Melkzeuge, Waschautomat,