Mehrfachantrag Flächen 2013 online beantragen

Während die Agrarmarkt Austria (AMA) derzeit die personalisierten Antragsformulare für den Mehrfachantrag (MFA) Flächen für 2013 per Post an die Bauern versendet, können jene Landwirte, die die unbürokratische und kundenfreundliche Form über das Internet bevorzugen, ihren Antrag bereits erstellen.
Die Mehrfachanträge können jetzt schon online beantragt werden.
Die Mehrfachanträge können jetzt schon online beantragt werden.
Der personalisierte Vordruck für den Mehrfachantrag ist erstmals unter www.eama.at in der Rubrik Flächen abrufbar, sodass die Zusendung per Post verzichtet werden kann. Im Vorjahr haben bereits mehr als 2.200 Bauern den MFA beziehungsweise den Herbstantrag elektronisch beantragt. Die Frist für die Einreichung über die AMA-Serviceplattform oder bei der zuständigen Bezirksbauernkammer (BBK) endet jedenfalls am 15.05.2013.
Eine wichtige Voraussetzung für die Antragstellung ist, dass alle Flächen vollständig im Geografischen Informationssystem (GIS) digitalisiert sind. Neue Hofkarten müssen vorab von der BBK kontrolliert und Feldstücke gegebenenfalls angepasst werden.

Änderungen bei AMA Antragsstellung
Im heurigen Jahr hat die AMA einige Änderungen durchgeführt. So sind gesendete Formulare nun bei jeder Antragsart abrufbar; die Schnittstellen für den Import beziehungsweise Export von Daten wurden ebenso erweitert wie die Plausibilitätsprüfung (Meldung, ob Fehler vorhanden sind oder der Antrag fehlerfrei ist und gesendet werden kann). Ferner kann jetzt auch die Alm- und Gemeinschaftsweide-Auftriebsliste online beantragt und der Papier-Vordruck "abbestellt" werden. Anträge für den MFA Flächen sind bis 15.05.2013, für die Alm- und Gemeinschaftsweide-Auftriebsliste bis 01.07.2013 möglich.
Als Hilfestellung zur Online-Antragstellung hat die AMA einen Leitfaden erstellt. Ebenso finden sich auf der Homepage Hinweise zur Programmbedienung sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen. Die AMA-Mitarbeiter stehen außerdem unter den Telefonnummern 01/33 151 DW 91003 sowie DW 242 und per E-Mail ( flaechen.eama@ama.gv.at) zur Verfügung.

Vorteile der Online-Antragstellung
Für Landwirte mit Internetanschluss bietet die Online-Antragstellung laut AMA eine Menge Vorteile: Dazu zählen neben einem einfachen Einstieg mit Betriebsnummer und PIN-Code der schnelle Zugriff auf gespeicherte Betriebsdaten, die jederzeitige und aktuelle Verfügbarkeit aller Unterlagen und Förderhinweise sowie eine umfangreiche Plausibilitätsprüfung, die hilft, Fehler zu vermeiden. Ebenso werden die Feldstücke im GIS einer exakten Überprüfung unterzogen. Zur elektronischen Weiterverarbeitung können die Unterlagen einfach exportiert werden. Und schließlich macht der Online-Zugang unabhängig von Büro-Öffnungszeiten.


Autor:
Aktualisiert am: 12.03.2013 16:18
Landwirt.com Händler Landwirt.com User