Maschinenring-Dienstleistungen als Einkommenschance für Landwirte

Für die bevorstehenden Frühjahrsarbeiten bieten die Maschinenringe modernste Produktions- und Bestelltechnik an, die sonst nur von Großbetrieben betriebswirtschaftlich sinnvoll zu nutzen ist.
In der organisierten überbetrieblichen Zusammenarbeit liegt noch ein großes Einsparungspotential für die Bauern.
In der organisierten überbetrieblichen Zusammenarbeit liegt noch ein großes Einsparungspotential für die Bauern.
Ziel der Maschinenringe ist es, den Landwirt als umfassenden Dienstleister im ländlichen Raum zu positionieren. Ein erfolgreiches Beispiel dafür ist der über den Maschinenring organisierte Winterdienst für Gemeinden und Firmen sowie die Grünraumpflege während des Sommers. Bereits 1.600 Kunden, darunter 105 burgenländische Gemeinden setzen auf die Dienste von Landwirten. Das berichtet Landesrat Werner Falb-Meixner anlässlich der Vollversammlung der Maschinenringe Burgenland Mitte und Oberwart.

MR-Service übernimmt rechtliche Absicherung, Versicherung und Haftung für die teilnehmenden Bauern
Die Firma „Maschinenring Service Burgenland“, das gewerbliche Tochterunternehmen der Maschinenringe, bietet Landwirten seit Jahren eine Arbeits- und Zuverdienstmöglichkeit. Landwirte erledigen mit ihrem eigenen Traktor Schneeräum- und Streuarbeiten, schneiden Straßen und Leitungen frei, führen den Strauch- und Heckenschnitt durch und besorgen Mäharbeiten. Maschinenring-Landwirte sind bei ihren Einsätzen auch gewerbe- sowie steuerrechtlich abgesichert. Der Maschinenring sorgt darüber hinaus für die Kranken- und Unfallversicherung an den Einsatztagen. Weiters wird die Abrechnung und Haftung für eventuell entstandene Personen- oder Sachschäden und auch die Haftung für die ordnungsgemäße Leistungsdurchführung übernommen.

Maschinenringe erwirtschaften € 11 Mio. Jahresumsatz
Fünf burgenländische Maschinenringe betreuen 2.899 Mitglieder, die in Summe eine Fläche von 80.000 ha bzw. 45 % der landwirtschaftlichen Fläche des Landes bewirtschaften. Jährlich werden rund 200.000 Maschinen- und 180.000 Betriebshelfer-Einsatzstunden mit einem Verrechnungswert von rund Euro 6,6 Mio. abgerechnet. Die gewerbliche Schiene über MR-Service erwirtschaftete einen Verrechnungswert von 4,4 Mio. Euro wodurch sich eine Jahresgesamtleistung von 11 Mio. Euro für die burgenländischen Maschinenringe ergibt.


Autor:
Aktualisiert am: 09.03.2009 15:12
Landwirt.com Händler Landwirt.com User