Maissortenversuch in Mauthausen

Am 11. September, fand in Mauthausen am Betrieb Hannl die Auswertungsveranstaltung des Landesmaissortenversuchs für diesen Standort statt. „Alle Maissorten zeigten einen außergewöhnlich hohen Ertrag“, erklärte DI Christian Krumphuber, Pflanzenbaudirektor der Landwirtschaftskammer Oberösterreich und betonte, dass alle Sorten ohne Ausnahme auf hohem Niveau sehr eng beisammen liegen.
Betriebsleiter Erwin Hannl begrüßte die Gäste.
Betriebsleiter Erwin Hannl begrüßte die Gäste.
Der Betrieb von Erich Hannl liegt im Machland und hat sehr gute Bodenverhältnisse. Entsprechend hoch lagen die Erträge der einzelnen Versuchsparzellen. Beispielsweise schaffte die Sorte Friedrixx von RAGT (RZ 330) einen Nassmaisertrag von 16.756 kg bei 37,5% Feuchtigkeit. Den höchsten Trockenware-Ertrag schaffte die Sorte Phantom von der Saatbau Linz mit 12.093 kg/ha. Die absoluten Ertragswerte wurden nach Umrechnung auf Trockenware zu besseren Vergleichbarkeit interpoliert. Da die Bodenverhältnisse jeder Parzelle nicht gleich gut sind, wird bei Versuchen nach fünf bis sechs Parzellen eine Standardsorte angebaut. Entsprechend den Schwankungen dieser Standardsorte (in diesem Fall Moncada) werden die Erträge der benachbarten Sorten dieser Parzellen angeglichen, damit eine bessere Vergleichbarkeit gewährleistet werden kann.
Pflanzenbaudirektor DI Christian Krumphuber bei der Vorstellung der Auswertung.
Pflanzenbaudirektor DI Christian Krumphuber bei der Vorstellung der Auswertung.


Im Landesmaissortenversuch stellte die Sorte Moncada (Saatbau Linz) die Standardsorte dar. Die Trockenmaiserträge der einzelnen Parzellen dieser Sorte wurden mit 100% beziffert. Anhand der Tabelle kann entnommen werden, dass die Sorte PR38B12 der Firma Pioneer mit 104% als Sieger hervorging.

PR38B12
Diese Sorte ist eine sehr junge, interessante Zahnmaissorte, vergleichbar mit dem T81. Sie hat eine frühe Jugendentwicklung und ist mit einer Reifezahl von 280 für alle Böden gut geeignet.

Mocada & Phantom
Moncada bewies sich einmal mehr als ertragssichere Hartmaissorte mit guter Standfestigkeit und bei einer Reifezahl von 270 mit gutem Kornertrag. Auch Phantom zeigte, obwohl mit einer Reifezahl von 250 eine Frühmaissorte, einen sehr guten Ertrag. Phantom eignet sich vor allem für die Stärkeindustrie.

Landesmaissortenversuch 2007


Aktualisiert am: 17.09.2007 15:19
Landwirt.com Händler Landwirt.com User