Mähgemeinschaft Aichfeld-Leoben mit AEBI TT270

Die Bewirtschaftung von Steilflächen kostet viel zeit und Geld. Die Mähgemeinschaft rund um Wald am Schoberpass zeigt vor, wie sich trotz modernster Technik die Kosten um 2/3 reduzieren lassen.
Mähgemeinschaft Aichfeld-Leoben
Mähgemeinschaft Aichfeld-Leoben
Seit dem 2. Schnitt im Jahr 2008 gibt es diese Gemeinschaft. Mitten in der Ernte 2007 kam es zu einem Kollaps in der Futterernte. Zwei Zweiachsmäher gaben den Geist auf. Mit den im Maschinenring Aichfeld-Leoben vereinten Kräften rettete man sich so recht und schlecht über die Saison. Am Ende war vielen klar, wir brauchen für die kommende Saison für die schweren Arbeiten wie Mähen und Mulchen eine funktionierende und vor allem auch eine schlagkräftige Technik. Aus der langjährigen Erfahrung einer gemeinschaftlich genutzten "Gemeinde-Maschine" mit all ihren Vor- und Nachteilen heraus, entstand so innerhalb des Maschinenrings Aichfeld-Leoben diese Maschinengemeinschaft.
Elf Bauern schlossen sich dieser Idee an und gründeten eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GesbR).

Mehr über diese Mähgemeinschaft sowie über deren MAschinenkalkulation erfahren Sie in der Ausgabe 20/2010 des fortschrittlichen Landwirts.


Mähgemeinschaft MR Aichfeld Leoben von www.landwirt.com




Aktualisiert am: 02.11.2010 13:59
Landwirt.com Händler Landwirt.com User