MF Delta und MF Centora neu

Für die kommende Saison bietet MF neue Features für seine Großmähdrescher der Serien Delta und Centora an. Bei der diesjährigen Ernte konnten wir bereits einen ersten Blick auf die Maschinen werfen.
Bislang gab es das Power-Flow-Scheidwerk von MF mit einer maximalen Schweidwerksbreite von 9,2 m möglich. Zur Saison 2014 wird es für den Delta 9380 auch ein 10,7 m breites Schneidwerk geben.
Bislang gab es das Power-Flow-Scheidwerk von MF mit einer maximalen Schweidwerksbreite von 9,2 m möglich. Zur Saison 2014 wird es für den Delta 9380 auch ein 10,7 m breites Schneidwerk geben.
Massey Ferguson hat die beiden Großmähdrescherserien Delta und Centora für die Erntesaison 2014 überarbeitet. Bei der Delta-Baureihe handelt es sich um Hybridmähdrescher. Das Erntegut wird hier konventionell in einem Dreitrommeldreschwerk gedroschen. Die Restkornabscheidung erfolgt in zwei axial eingebauten Rotoren. Bei den Maschinen der Serie Centora übernehmen acht Schüttler die Restkornabscheidung. Angetrieben werden die Mähdrescher von Motoren aus der hauseigenen Schmiede von AGCOPower.
Die neue Skyline-Kabine ist mit einer speziellen Lärmschutzverglasung ausgestattet.
Die neue Skyline-Kabine ist mit einer speziellen Lärmschutzverglasung ausgestattet.
Im Centora 7380/AL kommt ein Sechszylinder-Motor mit einer Leistung von 379 PS zum Einsatz. Die Topmodelle, der Centora 7382/AL und der Delta 9380/AL, schöpfen ihre Kraft aus einem Siebenzylinder-Motor mit einer Leistung von 404 PS. Nach Angaben von Massey Ferguson sind das die ersten Motoren, die die Abgasstufe 4 erfüllen. Für die Abgasnachbehandlung kommt die neuste SCR-Technologie zum Einsatz.

Für die beiden Großmähdrescher bietet MF jetzt auch Raupenlaufwerke an.
Für die beiden Großmähdrescher bietet MF jetzt auch Raupenlaufwerke an.
Größerer Korntank
Der Delta 9380 und der Centora 7382 haben jetzt ein größeres Korntankvolumen von 12.500 Litern. Das kleinere Modell, der Centora 7380, sowie alle Modelle mit Hangausgleich (AutoLevel AL) haben ein Volumen von 10.500 Litern. Die Abtankgeschwindigkeit beziffert MF bei allen Modellen mit 120 l/sek. Der Hangausgleich AutoLevel ist jetzt auf allen Modellen verfügbar und wird über eine Portalachse gesteuert. Damit lassen sich Querneigungen von bis zu 12 % ausgleichen.

Neue Kabine
Die neue Skyline-Kabine ist mit einer speziellen Lärmschutzverglasung ausgestattet, die dem Fahrer viel Platz und gute Sichtverhältnisse auf die wichtigsten Bereiche des Mähdreschers bietet. Ein 10,4 Zoll-Touchscreen-Monitor in der Armlehne zeigt alle relevanten Leistungsdaten und Einstellungen an. Das Terminal lässt sich sowohl über die Berührung des Bildschirms, als auch über Tasten und ein Drehrad bedienen. Der PowerGrip-Fahrhebel sitzt im vorderen Bereich der Armlehne und enthält alle Knöpfe zur Steuerung der wichtigsten Maschinenbereiche. Für alle Hauptfruchtarten lassen sich bis zu drei persönliche Maschineneinstellungen abspeichern. Durch einen Klick auf die gespeicherte Einstellung übernimmt die Maschine automatisch alle Werte und passt unter anderem Dreschtrommelgeschwindigkeit und Dreschkorbeinstellung an.


Zur Homepage von MF-Importeur AUSTRO DIESEL

Aktualisiert am: 10.09.2013 10:29
Landwirt.com Händler Landwirt.com User