Get it on Google Play

Bilder Tag der Mutterkuh

Die Rinderzucht Steiermark veranstaltet gemeinsam mit NOE Genetik den Tag der Mutterkuh. Präsentiert werden die Fleischrinderrassen Blonde d Aquitaine, Murbodner, Limousine, Charolais und Fleckvieh Fleisch.

Ergebnisliste

Tag der Mutterkuh 2012 in der Oberlandhalle Leoben

Tag der Mutterkuh 2012 in der Oberlandhalle Leoben Mehr als 100 Fleischrinder stellten sich dem Richtbewerb in der Oberlandhalle Leoben. Eine Schau mit vielen Siegern, die wieder einmal für die Fleischrinderzucht wirbt.
Rindermarkt
  • Trächtige Kalbinnen
    Verkaufe 2 trächtige Kalbinnen, Zuchtbetrieb, Abstammung siehe Fotos. Preis nach Vereinbarung.
  • Fleckvieh Stierkälber
    Stierkälber im Alter von 2 bis 4 Wochen abzugeben.
  • 6 Kälber & Jungkalbinnen
    Wegen Überzahl verkaufen wir Kälber und Jungkalbinnen FL x RF, enthornt und entwöhnt. Alter zwischen 3 und 11 Monate mit Abstammungsnachweis. Preis n. VB, bei Fragen anrufen oder E-Mail melden.
  • Trächtige Kalbinnen
    Trächtige Fleckvieh Kalbinnen.
  • Trächtige FV Kalbin
    Anabell geb. m 12.9.2015, soll kalben am 20.11.2017. Mit Horn, zutraulich aus Anbindehaltung. Bio Umstellung seit März 2017, Bezirk Voitsberg (STMK).
Artikel zum Thema Mutterkuh

Bio: Viele Bauern suchen Futter wegen Dürre

In großen Teilen Österreichs ist seit dem Frühjahr viel weniger Regen gefallen als üblich. Viele Kulturen am Acker leiden darunter, nur wenige Betriebe können bewässern. Die Vieh-Betriebe leiden aber besonders darunter, hängt doch die Existenz der gesamten Herde daran, ob die Futterlager bis zum Winter voll werden.

Neuer Erklärfilm: Eine Alm ist kein Streichelzoo

Jährlich sind mehrere Millionen Wanderer auf den Almen unterwegs. Damit kritischen Situationen vorgebeugt werden kann, wurde ein neuer Erklärfilm entwickelt, der die wichtigsten Verhaltensregeln anschaulich darstellt.

Rinderbaron setzt auf gesundes Rindfleisch

Bio-Landwirt Johannes Lipp will gesundes, ökologisches und ethisch korrektes Rindfleisch erzeugen. Mit seiner 270-köpfigen Mutterkuhherde im Südburgenland hat er eine gute Grundlage.
zum Archiv

LANDWIRT Praxistag Kuhsignale

Lernen Sie vom Schweizer Kuhsignaltrainer Christian Manser, wie Sie die Haltung Ihrer Kühe verbessern können. Sie werden von gesunden und leistungsbereiten Kühen profitieren! Melden Sie sich gleich an zum exklusiven Tagesworkshop!

Rindermarkt: Angebot und Nachfrage ausgeglichen

Nach den Feiertagen sind mehr Schlachtkälber am Markt als nachgefragt werden. Regional kommt es bei Kühen zu leichten Preisverbesserungen.

Rindermarkt: Angebot in allen Kategorien stabil

Im Vergleich zur Vorwoche gab es keine preislichen Veränderungen. Angebot und Nachfrage sind bei weiblichen Schlachtrindern und Schlachtkälbern ausgeglichen.

Schlachtkälber vor Ostern gefragt

Kurz vor Ostern ist die Nachfrage bei Schlachtkälbern hoch. Die Preise für Kühe und Kalbinnen sind im Vergleich zur Vorwoche unverändert.

Neue GAP soll Rinderhalter stärker berücksichtigen

Am 1. April 2017 diskutierten 250 Kärntner Landwirte die Herausforderungen der Rinderhaltung. LK-Generalsekretär Josef Plank machte ihnen Mut: die neue GAP werde Tierhalter besserstellen.

Kälber richtig aufziehen

Das Kalb stand beim Internationalen Fachtag zur Kälberaufzucht am 30. März 2017 im Mittelpunkt. 300 Besucher informierten sich über Kälber-TMR, Hygiene im Kälberstall und nutzten das breite Angebot an geballtem Wissen.

Preise für Schlachtkühe steigen

Kurz vor Ostern ist die Nachfrage für Schlachtkühe ist weiterhin lebhaft. Schlachtkälber werden ebenfalls stärker nachgefragt.

Ab-Hof-Versteigerung am Betrieb Grabner

Über 50 Jahre lang wurde am Betrieb Grabner gemolken. Im Zuge einer Ab-Hof-Versteigerung Mitte März 2017 stand die gesamte Herde zum Verkauf. Von nun an weiden Murbodner Rinder auf den Flächen.

Fliegenplage verhindern

In diesem Moment entwickeln sich die ersten Fliegenlarven in Ihrem Stall. Wie gehen Sie gegen die Plagegeister vor? Wir vom LANDWIRT suchen die besten Vorschläge unserer Leser.

Preise für Schlachtkühe steigen weiterhin

Die Nachfrage bei Jungstieren, Ochsen und Kalbinnen ist ausgeglichen. Der Preis für Schlachtkühe stieg im Vergleich zur vergangenen Woche noch einmal um 3 Cent/kg.