LfL Bayern: Einweihung des neuen Stalles

Licht, Luft und Bewegung: Die ersten Kühe zogen in den neuen Stall – mit Weidegang - der Bayrischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) ein. Der neue Stall steht nun den trockenstehenden Kühen zur Verfügung, was eine Teilung der Herde in zwei Gruppen ermöglicht.
Die ersten Kühe konnten bereits in den neuen Stall der LfL Grub einziehen.
Die ersten Kühe konnten bereits in den neuen Stall der LfL Grub einziehen.
Jakob Opperer, Präsident der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL), hat anlässlich des Tages der offenen Tür am 11. Juli gemeinsam mit Landrat Gottlieb Fauth, dem zweiten Bürgermeister der Gemeinde Poing Franz Langlechner und BBV-Bezirkspräsident Walter Heidl einen Stall für Milchkühe offiziell eingeweiht. In den Stall ziehen jetzt jeweils die Kühe aus der Versuchsherde ein, die in den letzten vier bis sechs Wochen vor der Geburt nicht mehr gemolken werden (Trockensteher).

Weidegang im Sommer
Die Kühe können im Sommer jederzeit auf die Weide gehen, was sich sehr positiv auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Tiere auswirkt. Am Standort Grub hat die LfL ihre „tierischen“ Kompetenzen bei Rindern, Schweinen und Schafen konzentriert. Eine Versuchsherde mit Milchkühen steht für alle Versuchsfragen zu Fütterung und Haltung oder die Anwendung neuer Technik zur Verfügung. Der neu eingeweihte Stall war ein Rinder-Maststall mit klassischer Haltung auf Vollspalten, konzipiert als Warmstall mit Lüftung. Der Stall wurde innen vollkommen entkernt und die Seiten geöffnet, um die modernen Anforderungen an Klima, Lüftung und Bewegung zu erfüllen.

Kühe nun in 2 Gruppen
Der Umbau erfolgte kostengünstig und effizient mit eigenem Personal sowie teilweise mit Unterstützung von Handwerkern. Nun stehen insgesamt 36 Liegeplätze zur Verfügung und die Kühe können in zwei Gruppen eingeteilt werden. Die Fütterung wird mit einem Futterband am Rand des Gebäudes bewältigt, da ein Außenfuttertisch zu aufwändig und kostenintensiv gewesen wäre. Der Stall bietet die Möglichkeit, die Kühe vor dem Wiedereinzug in den regulären Milchviehstall mit einer gezielten Fütterung auf die kommende Hochleistungsphase vorzubereiten.

Autor:
Aktualisiert am: 18.07.2010 17:05
Landwirt.com Händler Landwirt.com User