Lasso-Kurs für Rinderhalter

Lasso-schwingende Cowboys - in Arizona oder Wyoming nicht außergewöhnlich, aber in Tirol oder Salzburg? Extensive Rinderhaltung macht diese Disziplin auch für heimische Rinderhalter attraktiv.
Dass Lassowerfen nicht nur für Cowboys praktisch ist, das soll mit diesem LFI-Kurs bestätigt werden. Im bäuerlichen Alltag kann so mancher „Kunstgriff“ mit dem Seil praktischer Helfer sein.
Dieser Kurs ist perfekt, wenn Probleme beim Einfangen von Tieren auftreten, Tiere nicht mehr so zutraulich sind und den Menschen maximal auf 2 Metern heranlassen bzw. eingefangen werden müssen, um medizinisch versorgt zu werden.
Im Lasso-Kurs lernt man die Lassoarbeit vom Boden aus, 3 Kopfwürfe, die es ermöglichen, das Tier aus unterschiedlichen Positionen einzufangen, den Wurf um die Hinterbeine, unterschiedliche Wurftechniken, Annäherung zum fangenden Tier und die Platzierung des Wurfes in kürzester Zeit.

Neugierig geworden? Dann schauen Sie doch einfach vorbei:
Datum: Samstag, 21. April 2007
Ort: Reitanlage Martin Waldhart, Telfs
Zeit: 10:00 bis 17:00 Uhr

Weitere Infos:www.lk-tirol.info/ weiter unter Veranstaltungen.




Autor:
Aktualisiert am: 24.04.2007 10:29
Landwirt.com Händler Landwirt.com User