Landwirt.com Live Übertragung: Dairy Grand Prix Austria

Kategorien zum Thema: Top Rinder Rinderzucht
Am 25. und 26. Oktober 2018 findet die größte rassenübergreifende Milchrinderschau Österreichs im Rinderzuchtzentrum Traboch statt und Landwirt.com ist live dabei.
Der Dairy Grand Prix findet von 25. bis 26. Oktober in Traboch (Steiermark) statt.
Der Dairy Grand Prix findet von 25. bis 26. Oktober in Traboch (Steiermark) statt.
Unter dem Motto „Sehen, Spüren, Riechen“ startet die große Tierschau in die nächste Runde. Auf die Besucher wartet ein umfangreiches Rahmenprogramm. Von Produktpräsentationen und hochkarätigen Tierschauen über Ratespiele rund um die Rinderzucht oder Schaumelken bis hin zu Tierbeurteilungswettbewerben und einem Streichelzoo ist für jeden etwas dabei.

Landwirt.com überträgt live
Auf der Startseite von Landwirt.com sowie auf www.holstein.at wird der Dairy Grand Prix live übertragen. Wir starten am 25. Oktober um ca. 17:30 Uhr und am 26. Oktober sind wir den ganzen Tag für euch dabei.

Wahl eines Supreme Champions
An die Siegerkühe der jeweiligen Rassen werden die All Dairy Austria Awards verliehen. Darüber hinaus wird erstmalig aus allen Siegerkühen der teilnehmenden Rassen eine Supreme Champion Siegerkuh ermittelt. Auch die besten Züchter und die leistungsstärksten Tiere werden geehrt. Und natürlich dürfen auch Versteigerungen und Verkaufsshows nicht fehlen. Auf die Familien wartet darüber hinaus eine ganztägige Kinderbetreuung.

Termine: 25. Oktober 2018, ab 17:30 und 26. Oktober ab 10:00 Uhr

Aktualisiert am: 23.10.2018 13:22
Artikel rund um die Rinderzucht

Österreichische Holsteinkuh gewinnt in Italien

Eine Holsteinkuh aus Österreich gewann die Nationalschau der großen Holsteinnation Italien. Jomagro Goldwyn Jasmin stammt vom Oberösterreichischen Zuchtbetrieb Großpötzl.

Grauvieh in aller Munde

Das regionale Qualitätsfleischprogramm „Tiroler Grauvieh Almochse“ feiert dieses Jahr sein 25jähriges Bestehen - mit einem Buch über diese seltene Rinderrasse.

Petition für Senkung des Schutzstatus von Wölfen

Der hohe Schutzstatus von Wölfen in der Europäischen FFH-Richtlinie soll herabgesetzt, Problemtiere leichter entnommen und der Alpenraum „wolfsfrei“ werden. Salzburgs Schaf- und Rinderzüchter haben dazu eine Petition gestartet.

LANDWIRT Spezial - Profiwissen rund um die Klauenpflege

40 Seiten voller Information rund um die Klauengesundheit – das bietet das LANDWIRT Spezial „Die Nächste, bitte – Profiwissen rund um die Klauenpflege“.

Texas Longhorn Rinder erobern Europa

Wer jemals einen Western gesehen hat, kennt Texas-Longhorn-Rinder. Weniger bekannt ist, dass es solche Rinder auch bei uns gibt. Die bis zu 2,5 m langen Hörner sind ihr Markenzeichen.

Pinzgauerzucht weiterentwickeln

Beim 12. Pinzgauer-Weltkongress trafen sich über 100 heimische und internationale Pinzgauerzüchter. Neben Fachvorträgen gaben besonders die Länderberichte Einblick in die Entwicklung der Pinzgauerzucht.

Rinderzucht: Tiroler Verbände fusionieren

Nach positiven Beschlüssen in den Zuchtverbänden schließen sich die drei Tiroler Rinderzuchtverbände zur Rinderzucht Tirol eGen zusammen.

Ein Jahr Zuchtwerte für Fleischrinder

Seit einem Jahr werden auch in Österreich Zuchtwerte für die Reinzucht von Fleischrindern und Generhaltungsrassen veröffentlicht. Sie sollen den Zuchtfortschritt unterstützen.
weitere Berichte

Fleischrindertag lockte über 1.000 Besucher

Auf der Jungtierausstellung im Rinderzuchtzentrum Traboch traf sich am 17. Februar 2018 die österreichische Fleischrinderszene. 100 Aussteller präsentierten 165 der besten Fleischrinder Österreichs. Das zog viele Besucher an.

Österreichische Fleischrinder im Ausland gefragt

Die Professionalisierung in der Fleischrinderzucht, die verbesserte Qualität und verstärkte Außenwerbung haben dazu geführt, dass das Interesse an der österreichischen Fleischrinderzucht im Ausland in den letzten Jahren spürbar gestiegen ist.

Unsere Kühe wurden schwerer

Eine Literaturrecherche zeigte, dass sich im Zeitraum von etwa 30 Jahren durch Zucht die Milchleistung, jedoch zu einem gewissen Grad auch die Lebendmasse, erhöht haben. Die Effizienz litt.

Ökologischer Zuchtwert für Rinder - jetzt offiziell

Ab Dezember 2017 steht den österreichischen Milchviehbetrieben der ökologische Zuchtwert als zusätzliche Zucht-Info für Fleckvieh und Braunvieh zur Verfügung.

Die Brunst erkennen

Agrarwissenschaftler Christian Fasching von der HBLFA Raumberg-Gumpenstein ging der Frage nach, wie bessere Brunsterkennung mit Hilfe moderner Technik funktioniert. Am 7. und 8. November 2017 präsentierte er Ergebnisse einer Umfrage unter Milchviehhaltern.

Tiroler Jungzüchter feiern 25-Jahr-Jubiläum

Für den ersten Jungzüchterwettbewerb im Jahr 1992 qualifizierten sich 18 Jugendliche. Inzwischen bringen sich die rund 1.600 Tiroler Jungzüchter aktiv ins Zuchtgeschehen ein.

Werde Jungzüchterprofi

Du bist jung, motiviert und interessierst dich für die Rinderzucht? Dann haben wir genau das Richtige für dich! Das erfolgreiche Ausbildungsprogramm „Jungzüchterprofi“ geht in die nächste Runde und startet im Herbst 2017 neu.

Ennstaler Bergschecken: 25 Jahre Erhaltungszucht

Rund 50 Ennstaler Bergschecken - Züchter folgten am 01. Juni 2017 der Einladung zum 3. bundesweiten Züchtertreffen in Ramsau am Dachstein. Vor 25 Jahren wurden für die damals beinahe verschwundene Rinderrasse, quasi in letzter Sekunde, intensive Bemühungen zur Rettung und Erhaltung gestartet.

Rinderexporte in die Türkei gesunken

Der Export lebender Rindern aus der EU ist in den ersten beiden Monaten dieses Jahres teilweise ins Stocken geraten. Verantwortlich dafür war in erster Linie die Kaufzurückhaltung der Türkei.