Landtechnik im Alpenraum

Am 9. und 10. Mai findet in Feldkirch (Vlbg.) die 11. Tagung „Landtechnik im Alpenraum“ statt. Veranstaltet wird diese Tagung von den beiden Forschungsanstalten BLT Wieselburg und ART Tänikon.
Die 11 Tagung findet in Feldkirch (Vlbg.) statt
Die 11 Tagung findet in Feldkirch (Vlbg.) statt
Die von den beiden Forschungsanstalten BLT Wieselburg (Österreich) und ART Tänikon (Schweiz) organisierte Tagung findet alle zwei Jahre statt.Die Tagung ist für Entscheidungsträger sowie Ingenieure und Techniker aus der Landtechnikbranche, aus öffentlichen und privaten Institutionen (wie Landwirtschaftskammern, Sicherheitsberatung, Maschinenringe, Universitäten) sowie Lehrer, Berater und Landwirte interessant. Die Themen zum 20 Jährigen Jubiläum sind:

Elektrische Antriebe

• Grundprinzipien, neueste Forschungsergebnisse

Entwicklungstrends der Landtechnik im Berggebiet

• Neuheitenpräsentation verschiedener Hersteller

Agrarpolitik nach 2014

• Perspektiven für kleinstrukturierte Betriebe

• Überbetrieblicher Einsatz von großen Motormähern



Grünland

• Kosten verschiedener Verfahrensketten im Berggebiet

• Möglichkeiten zur Eindämmung der gemeinen Rispe

Das detailierte Tagungsprogramm wird ab Ende Jänner 2012 auf den Internetseiten der BLT und von Agroscope abrufbar sein.

Anmeldung und Tagungsgebühr

Tagungsgebühr bei Anmeldung

100 € bis31. März 2012

140 € ab 1. April 2012

BLT Wieselburg - DI Günther Hütl

Tel.: +43 7416 521 75-57

Fax: +43 7416 521 75-45

E-Mail: guenther.huetl@josephinum.at

ART Tänikon - Robert Kaufmann

Tel.: +41 52 368 31 31

Fax: +41 52 365 11 90

E-Mail: robert.kaufmann@art.admin.ch


Aktualisiert am: 05.01.2012 20:36
Aktuelle Landtechnik Berichte

Horsch: Direkt säen und neue Grubber

Horsch präsentierte kürzlich auf seinem Stammsitz in Schwandorf (D) seine Neuheiten für die Agritechnica. Das sind die Details der neuen Maschinen.

Straßenpflege mit Pachinger Bankettprofi

Bankettprofi Pachinger aus Puchkirchen (OÖ) ist für seine professionelle Straßen- und Wegeerhaltung bekannt. Seine neueste Entwicklung arbeitet noch effizienter und schont zudem die Umwelt.

Lagger Rotationsgrader RG 2.5

Zur Pflege und Sanierung von Schotterstraßen hat die Firma Lagger aus Tirol einen rotierenden Grader entwickelt. Die Handhabung ist einfach, das Verfahren vergleichsweise günstig. Wir haben uns das Gerät im Einsatz angesehen.
Werbung

VALTRA Demo Tour 2017

Die Valtra Demo Tour kommt nun auch nach Österreich. Testen Sie die vierte Generation der Valtra Traktoren und erleben Sie die komplette Produktlinie einschließlich der preisgekrönten T Serie.

6 Kippmulden im Vergleich

Fast auf jedem Bauernhof gibt es eine Kippmulde. Die Einsatzmöglichkeiten sind so vielfältig wie das Angebot. Wir haben sechs Mulden miteinander verglichen und große Unterschiede festgestellt. Worauf Sie beim Kauf achten sollten und welche Schaufel für Sie die richtige ist, erfahren Sie in unserem Testbericht.