Get it on Google Play

Landtechnik im Alpenraum

Am 9. und 10. Mai findet in Feldkirch (Vlbg.) die 11. Tagung „Landtechnik im Alpenraum“ statt. Veranstaltet wird diese Tagung von den beiden Forschungsanstalten BLT Wieselburg und ART Tänikon.
Die 11 Tagung findet in Feldkirch (Vlbg.) statt
Die 11 Tagung findet in Feldkirch (Vlbg.) statt
Die von den beiden Forschungsanstalten BLT Wieselburg (Österreich) und ART Tänikon (Schweiz) organisierte Tagung findet alle zwei Jahre statt.Die Tagung ist für Entscheidungsträger sowie Ingenieure und Techniker aus der Landtechnikbranche, aus öffentlichen und privaten Institutionen (wie Landwirtschaftskammern, Sicherheitsberatung, Maschinenringe, Universitäten) sowie Lehrer, Berater und Landwirte interessant. Die Themen zum 20 Jährigen Jubiläum sind:

Elektrische Antriebe

• Grundprinzipien, neueste Forschungsergebnisse

Entwicklungstrends der Landtechnik im Berggebiet

• Neuheitenpräsentation verschiedener Hersteller

Agrarpolitik nach 2014

• Perspektiven für kleinstrukturierte Betriebe

• Überbetrieblicher Einsatz von großen Motormähern



Grünland

• Kosten verschiedener Verfahrensketten im Berggebiet

• Möglichkeiten zur Eindämmung der gemeinen Rispe

Das detailierte Tagungsprogramm wird ab Ende Jänner 2012 auf den Internetseiten der BLT und von Agroscope abrufbar sein.

Anmeldung und Tagungsgebühr

Tagungsgebühr bei Anmeldung

100 € bis31. März 2012

140 € ab 1. April 2012

BLT Wieselburg - DI Günther Hütl

Tel.: +43 7416 521 75-57

Fax: +43 7416 521 75-45

E-Mail: guenther.huetl@josephinum.at

ART Tänikon - Robert Kaufmann

Tel.: +41 52 368 31 31

Fax: +41 52 365 11 90

E-Mail: robert.kaufmann@art.admin.ch


Aktualisiert am: 05.01.2012 20:36
Aktuelle Landtechnik Berichte

Amazone Pantera+: Mehr Steigfähigkeit für Selbstfahr-Spritze

Für extrem bergiges Gelände, in denen noch mehr Steigfähigkeit benötigt wird, bietet Amazone seine Selbstfahr-Feldspritze jetzt als Pantera+ an.

Iseki und Weidemann kooperieren im Vertrieb

Iseki, japanischer Hersteller für Traktoren, Landmaschinen und Gartenbaumaschinen, plant Radlader und Teleskopen unter der Marke Weidemann über sein Vertriebsnetz in Japan zu vermarkten.

Pöttinger eröffnet neues Ersatzteil-Logistikcenter

Nach nur sieben Monaten Bau- und Übersiedelungszeit hat Pöttinger sein neues Ersatzteil-Logistikcenter im oberösterreichischen Taufkirchen an der Trattnach nahe des Stammwerks fertig gestellt und in Betrieb genommen. Das 7.000 m² große Logistikcenter bietet Platz für 50.000 Ersatz- und Verschleißteile.

Automatisch aufzeichnen mit neuer Farmdok-App

Farmdok stellt eine neue Smartphone-App vor. Diese ermöglicht, Feldarbeit durch Auswertung der GPS-Fahrspur automatisch aufzuzeichnen. Landwirte und Agrardienstleister sollen durch den geringeren Aufwand und mehr Komfort bei der Dokumentation der Feldarbeit profitieren.

Touchdisplay Cebis Mobile für Claas Lexion Mähdrescher

Für die Mähdrescher-Baureihen Lexion 600 und 700 stellt Claas das neue Cebis Mobile vor. Der 12-Zoll-Farbbildschirm mit Touchbedienung führt die Funktionen der Assistenzsysteme Cruise Pilot, Cemos Dialog und Cemos Automatic zusammen.