Lactalis will schwedische Molkereigenossenschaft übernehmen

Die französische Privatmolkerei Lactalis möchte die zweitgrößte schwedische Molkerei Skanemejerier kaufen. Im Sommer hatte Lactalis Parmalat übernommen.
Lactalis möchte die zweitgrößte schwedische Molkerei Skanemejerier kaufen.
Lactalis möchte die zweitgrößte schwedische Molkerei Skanemejerier kaufen.
Die französische Privatmolkerei Lactalis, die bereits in diesem Sommer den italienischen Konkurrenten Parmalat mit dem Segen der Europäischen Kommission geschluckt hatte, begibt sich jetzt in Skandinavien auf Einkaufstour. Konkretes Übernahmeziel von Firmenchef François Besnier ist die zweitgrößte schwedische Molkerei Skanemejerier, die französischen Angaben zufolge mit einem Umsatz von 330 Mio Euro einen Marktanteil von 12 % hält. Die französische Privatmolkerei mit Sitz im nordwestfranzösischen Laval begründet ihr Kaufinteresse mit der Möglichkeit, in Südschweden Fuß zu fassen, wo Lactalis bislang keine Verarbeitungsanlagen besitze, jedoch bereits verschiedene Produkte vermarkte. Außerdem ist der Privatmolkerei nach eigenen Angaben daran gelegen, sich durch eine Übernahme von Skanemejerier den Eintritt für den gesamten skandinavischen Raum zu sichern, um eines Tages dort seine Produkte nicht nur in Schweden, sondern auch in Finnland und Dänemark absetzen zu können. Schweden sei zudem ein wichtiger Abnehmer von pasteurisierter Milch, einem Produkt, das deutlich mehr koste als die in Frankreich weit verbreitete UHT-Milch. Eine Chance sieht Lactalis in dem hohen Pro-Kopf-Verbrauch bei Milch in Schweden, der mit 131 l pro Einwohner mehr als doppelt so hoch wie in Frankreich sei, wo das Mittel bei knapp 70 l liege. AgE


Aktualisiert am: 27.12.2011 18:41
Landwirt.com Händler Landwirt.com User