LK Österreich: Amtsübergabe von Schwarzböck an Wlodkowski

Nach drei Jahrzehnten politischer Verantwortung in hohen Ämtern der Volksvertretung und der bäuerlichen Interessenvertretung auf österreichischer und europäischer Ebene übergab kürzlich der Präsident der LK Österreich, Rudolf Schwarzböck, sein Amt an den Präsidenten der LK Steiermark, Gerhard Wlodkowski.
Landwirtschaftskammerpräsident Gerhard Wlodkowski wurde kürzlich im Zuge eines Festaktes zum neuen Präsidenten der Landwirtschaftskammer Österreich angelobt.
Landwirtschaftskammerpräsident Gerhard Wlodkowski wurde kürzlich im Zuge eines Festaktes zum neuen Präsidenten der Landwirtschaftskammer Österreich angelobt.
"Wenn ich die Aufgaben von Rudolf Schwarzböck übernehme, tue ich dies mit höchstem Respekt und voller Verantwortung für dieses Amt. Mir ist bewusst, dass unsere Bauern das Miteinander und die Unterstützung der Gesellschaft brauchen, um ihre berechtigten Anliegen durchzusetzen", so der neue Präsident der LK Österreich.

"Die Menschen wünschen sichere Nahrungsmittel, sie wollen eine wunderschöne und gepflegte Landschaft, um sich vom Alltagsstress zu erholen. Sie erwarten sauberes Trinkwasser und versorgen sich immer mehr mit Strom, Wärme und Treibstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen. Hier ergeben sich in den kommenden Jahren Chancen für eine positive Entwicklung der österreichischen Landwirtschaft", so Wlodkowski.

Gerhard Wlodkowski wurde 1986 als Landeskammerrat in die Vollversammlung der LK Steiermark gewählt. Zwischen 1991 und 1993 war er Vizepräsident und seit 1993 ist er Präsident der LK Steiermark. Im selben Jahr wurde er in der LK Österreich zum Stellvertreter des Präsidenten gewählt. Seit 1994 bekleidet er darüber hinaus auch das Amt des Vorsitzenden des Verwaltungsrates der Agrarmarkt Austria (AMA).


Aktualisiert am: 10.05.2007 09:14
Landwirt.com Händler Landwirt.com User