LFS Warth: Neue Landwirtschaftsmeister ausgebildet

„Am 11. Juni schlossen 17 KursteilnehmerInnen die Meisterausbildung erfolgreich ab“, freut sich Kursleiter Ing. Hans Rigler.
Die 17 neuen Landwirtschaftsmeister mit Kursleiter Ing. Hans Rigler (2.v.r.) und der Prüfungskommission.
Die 17 neuen Landwirtschaftsmeister mit Kursleiter Ing. Hans Rigler (2.v.r.) und der Prüfungskommission.
„Der Meisterkurs dauert insgesamt neun Wochen mit den Schwerpunkten in Landtechnik, Marketing, Politische Bildung, Lehrlingsunterweisung, Betriebswirtschaft, Buchführung, Pflanzenbau und Nutztierhaltung“, informiert Rigler. Außerdem musste eine zweijährige Buchführung eines landwirtschaftlichen Betriebes vorgelegt werden. Die frischgebackenen Landwirtschaftsmeister sind nun berechtigt selbst Lehrlinge auszubilden bzw. ihr Betrieb ist nun für die so genannte Fremdpraxis geeignet. Die Meisterprüfung ersetzt auch die Unternehmerprüfung.

Die Prüfungskommission bestand aus dem Vorsitzenden DI Josef Resch von der Lehrlings- und Fachausbildungsstelle, DI Günther Kodym, Ing. Johann Riegler und Franz Fidler, Direktor der LFS Pyhra. Die Meisterausbildung wird von der Lehrlings- und Fachausbildungsstelle der NÖ Landwirtschaftskammer in Zusammenarbeit mit den Landwirtschaftlichen Fachschulen durchgeführt. Der nächste Info-Abend über die Landwirtschaftliche Meisterausbildung wird im September 2008 an der LFS Warth stattfinden.

Die Meisterausbildung an der LFS Warth kann auf eine lange Tradition zurück blicken. Bereits 1965 wurden in Warth zwei Prüfungen mit insgesamt 33 Kandidaten abgehalten. Dies waren auch gleichzeitig die ersten Meisterprüfungen in Niederösterreich.


Aktualisiert am: 19.06.2008 09:35

Landwirt.com Händler Landwirt.com User