Get it on Google Play

LFS Edelhof: Erfolgreiche Bilanz des Fachtag Getreidebau

Kategorien zum Thema: Top
Über 100 Teilnehmer verzeichnete der Fachtag Getreidebau an der LFS Edelhof zum Thema optimiertes Getreidemanagement bis ins Lager.
Beim Fachtag Getreide an der LFS Edelhof v.l.: Rudolf Assfall, BBK Zwettl Pflanzenbau, Karl Furtner, NÖ LK Technik, Alois Harasleben, RWA AG Getreidehandel, Manfred Weinhappel, AGES Saatgut, Ferdinand Lembacher NÖ LK Pflanzenbau, KO Dietmar Hipp, BBK Zwettl, Victor Krainz, Krainz GesmbH, Elisabeth Zechner, LFS Edelhof.
Beim Fachtag Getreide an der LFS Edelhof v.l.: Rudolf Assfall, BBK Zwettl Pflanzenbau, Karl Furtner, NÖ LK Technik, Alois Harasleben, RWA AG Getreidehandel, Manfred Weinhappel, AGES Saatgut, Ferdinand Lembacher NÖ LK Pflanzenbau, KO Dietmar Hipp, BBK Zwettl, Victor Krainz, Krainz GesmbH, Elisabeth Zechner, LFS Edelhof.
Rund 100 interessierte Landwirte nahmen am traditionellen Fachtag Getreide an der LFS Edelhof am 20. Februar teil. an. Die Vorträge behandelten die Themenpalette rund um die GAP-Reform und die Marktentwicklung bei Getreide. „Der Lagerung von Getreide war ein spezieller Schwerpunkt beim Fachtag gewidmet, wobei besonders die Lagertechnik am Betrieb und die Bekämpfung von Lagerschädlingen behandelt wurden“, erklärte DI Elisabeth Zechner.

Aktuelle Themen

Direktor DI Ferdinand Lembacher, LK NÖ, Referat Pflanzenbau, referierte zum Thema „GAP-Reform – was kommt nach 2013?“ und Alois Harasleben, RWA AG, beleuchtete die „Marktentwicklung und Möglichkeiten der Vermarktung“. Über die „Technischen Lösungen für Lagerung am Hof“ referierte Ing. Karl Furtner, LK NÖ, und Ing. Victor Krainz nahm das Thema „Ungebetene Gäste: Lagerschädlinge – was tun?“ genauer unter die Lupe. DI Manfred Weinhappel, AGES, Institut für Saatgut widmete sich dem Bereich „Brandpilze – brennt der Hut?“. Am Nachmittag gab es Exkursionen zu den Betrieben Kerschbaum und Brandstätter sowie zur Saatzucht Edelhof, um die verschiedenen Möglichkeiten einer kostengünstigen Lagerung praxisnah kennenzulernen.


Autor:
Aktualisiert am: 08.03.2012 07:54
Top Aktuelles zum Weiterlesen

Futterproben richtig ziehen

Eine Futteranalyse gibt Rückmeldung über Inhaltsstoffe und liefert wertvolle Daten zur Abstimmung der Ration. Werden regelmäßig Futterproben gezogen, können gezielte Verbesserungsmaßnahmen gesetzt und die Futterqualität erhöht werden.

Schlachtkuhpreis wankt

Wie schon in der Vorwoche steigt das Angebot an Schlachtkühen weiter. Die Preise kommen aufgrund der ruhigeren Nachfrage regional unter Druck.

Gewinnspiel zum Online Grünlandtag 2017

Fülle einfach das unten stehende Formular aus und gewinne mit etwas Glück einen dieser wertvollen Preise! Viel Glück wünscht das Landwirt-Team!

EU Schweinemarkt: Angebot stärker als Nachfrage

Erneut Preisrücknahmen am Ferkel- und Schweinemarkt in Österreich. Als Grund werden saisontypische Angebots-Überschüsse genannt.

GAP-Reform: Finanzminister als eigentliche Akteure

Wie die Finanzierung der zukünftigen Gemeinsamen Agrarpolitik aussehen könnte und was die EU-Landwirtschaft dringend braucht, erklärt der EU-Parlamentarier und ehemalige italienische Landwirtschaftsminister Paolo De Castro im Interview.