LEADER TOP: Vorbildliche Projekte wurden ausgezeichnet

Im Marmorsaal des Lebensministeriums wurden am Montagabend die Preisträger des agrarischen Innovationspreises im ländlichen Raum "LEADER TOP" ausgezeichnet.
FORUM LAND-Obmann Fritz Grillitsch,Richard Kriechbaumer, Obmann vom Reitverband Mühlviertler Alm, ÖkR. Bgm. Anton Gonaus, Obmann der LEADER-Region Pielachtal, Johann Schopf, Obmann des Vereins Baumkronenweg, ÖkR. Ernst Hofer, Obmann der LEADER-Region Almenland, Dr. Jürgen Frank, Projektleiter „rund um´s moor, Bundesminister Josef Pröll
FORUM LAND-Obmann Fritz Grillitsch,Richard Kriechbaumer, Obmann vom Reitverband Mühlviertler Alm, ÖkR. Bgm. Anton Gonaus, Obmann der LEADER-Region Pielachtal, Johann Schopf, Obmann des Vereins Baumkronenweg, ÖkR. Ernst Hofer, Obmann der LEADER-Region Almenland, Dr. Jürgen Frank, Projektleiter „rund um´s moor, Bundesminister Josef Pröll
Für diesen von Forum Land und der "Bauernzeitung" heuer erstmals ausgeschriebenen Preis wurden 51 Einreichungen verzeichnet. Die sechs besten Projekte erhielten einen Preis. " Bundesminister Josef Pröll bedankte sich bei den Teilnehmern und bezeichnete die EU-Gemeinschaftsinitiative LEADER als "wichtiges und bisher sehr erfolgreich eingesetztes Werkzeug bei der Unterstützung der Wirtschaft im ländlichen Raum".

Die Preisträger:
1. Preis: LEADER-Region: Almenland, Projekt: ALMO-Genussregion
2. Preis: LEADER-Region: Regionalverband Sauwald, Projekt: Baumkronenweg
3. Preis: LEADER-Region: Regionalplanungsgemeinschaft Pielachtal, Projekt: Markenentwicklung Pielachtal – Das Dirndltal
Anerkennungsurkunden ergingen an:
LEADER-Region: Mühlviertler Alm, Projekt: Qualitätssicherung Wanderreiten
LEADER-Region Südburgenland Plus, Projekt: rund um´s moor
LEADER-Region: Natur- und Kulturerbe Vorarlberg, Projekt: Bergholz (in Abwesenheit verliehen)

Jury hatte Qual der Wahl
Eine hochkarätig besetzte Jury unter der Vorsitzführung von Geschäftsführer Fritz Kaltenegger hatte die schwierige Aufgabe, aus allen Einsendungen die sechs besten Projekte auszuwählen, welche dann auf der Homepage von Forum Land und in der Österreichischen Bauernzeitung vorgestellt wurden. Die Leser und User hatten zwei Wochen die Möglichkeit, für ihr Lieblingsprojekt zu stimmen, um den Sieger zu küren. 4.313 gültige Stimmen wurden per E-Mail, Fax oder Postkarte abgegeben. Die endgültige Reihung ergab sich durch eine Kombination aus Jurybewertung und Abstimmungsergebnis. Dieser Innovationspreis soll ab sofort jährlich ausgeschrieben werden.

Mehr über LEADER erfahren Sie auf Homepage


Aktualisiert am: 04.04.2007 10:16

Landwirt.com Händler Landwirt.com User