Kverneland-Geräte mit John Deere Greenstar 2600 kompatibel

Im Rahmen eines Gemeinschaftsprojektes haben John Deere und Kverneland Group die Kompatibilität der ISOBUS-Task-Controller-Funktionen herstellerübergreifend sichergestellt.
Kverneland Geräte lassen sich nun auch mit dem JD-Greenstar-Terminal 2600 bedienen.
Kverneland Geräte lassen sich nun auch mit dem JD-Greenstar-Terminal 2600 bedienen.
Diese Fähigkeit ermögliche, heißt es in einer Mitteilung der Kverneland Group weiter, die GPS-gestützte Teilbreitenschaltung und Dokumentation bei ISOBUS-Düngerstreuern, -Pflanzenschutzspritzen und -Sämaschinen von Kverneland direkt mit dem ISOBUS-Terminal GreenStar 2600 von John Deere.

Das System bringe speziell Nutzern des John Deere Auto Trac-Systems erhebliche Vorteile. Die Teilbreitenschaltung verringert nach Angaben des Unternehmens die Überlappungsbereiche, spart 5-10 Prozent des Betriebsmittelaufwandes und sorgt für höhere Erträge im Überlappungsbereich. Gleichzeitig entlaste sie den Fahrer bei der Arbeit und ermögliche eine höhere Geräteauslastung durch längere Feldeinsatzzeiten (fahren bei Nacht). Dies wiederum senke die Fixkosten von Schlepper und Gerät.

Zur Homepage von KVERNELAND GROUP
Zur Homepage von JOHN DEERE


Aktualisiert am: 29.11.2009 15:35
Landwirt.com Händler Landwirt.com User