Kühe leistungsgerecht füttern und halten

Nicht die höchste Milchleistung, sondern eine gesunde und fruchtbare Herde mit einer langen Nutzungsdauer ist das Ziel einer erfolgreichen Milchviehhaltung.
Das Futter muss für die Kühe immer erreichbar sein.
Das Futter muss für die Kühe immer erreichbar sein.
Die Höhe der täglichen Futteraufnahme bestimmt die Lebensqualität und sicherlich auch das Lebensende der Milchkühe. Die Höhe der gesamten Energieversorgung durch die aufgenommene Ration bestimmt das Durchhaltevermögen in der täglichen Milchleistung während der Laktation. Unabhängig von der Leistungshöhe - 25 oder 35 kg Milch zu Beginn der Laktation - ist eine Lebensleistung der Kuh von 36 000 kg in vier oder fünf Laktationen erstrebenswert.

Futtervorlage
Für die Futtervorlage gilt. je häufiger, desto besser. Dies gilt sowohl für den Sommer als auch für den Winter. Es ist zu kontrollieren, ob das Futter über die gesamte Fressplatzlänge aufgenommen wird oder ob in einigen Bereichen das Futter kaum angenommen wird (keine Luftzirkulation, miefige geschützte Ecken). An heißen Tagen führt die Fütterung in den späten Abendstunden von 60 – 80 % der Ration zu einer höheren Milchleistung durch den geringeren Verbrauch der angebotenen Energie für die Erhaltung der Kühe. Eine plötzliche Erhöhung der täglichen Futterreste ist ein Alarmzeichen für den Landwirt und gibt sichere Hinweise auf eine aktuell fehlerhafte Fütterung.

Das Wichtigste in Kürze
Die Nutzungsdauer der Kuh beginnt mit der Geburt des Kalbes und endet mit dem Verlassen des Stalles. Eine lange Nutzungsdauer führt zu einer hohen Lebensleistung, die in Zukunft über 30 000 kg Milch liegen muss. Kühe mit einem späten Milchgipfel von über 100 Tagen haben keine Probleme in der Gesundheit und Fruchtbarkeit. Bei der TMR – Fütterung entscheidet der Landwirt über die Zusammensetzung der Ration und die Kuh über die Menge, die sie von dieser Ration frisst. Die Kuh entscheidet durch die Höhe der Futteraufnahme, wie viel Milch sie gibt.

Autor: Dr. Gerhard SCHWARTING, Hochschule Nürtingen – Geislingen


Autor:
Aktualisiert am: 13.11.2006 13:49
Landwirt.com Händler Landwirt.com User