Kotanalyse in der Rinderhaltung

Beurteilung der verdauten Ration über den Kot
Sehr flüssig, keine Ringe oder Grübchen, Kotpfützen
Eiweiß u./o. Mineralstoffüberschuss, zu viel Stärke u./od. Zucker (Kraftfutter) Rohfasermangel

Keine Haufen, aber Ringe unter 2,5 cm hoch
wie Note 1, auch junges Grünfutter oder Weide bei wenig Heufütterung

Breikonsistenz, 4–6 Ringe ca. 4 cm hoch, klebrig
optimale, ausgewogene Ration

Dicker, nicht klebender Kot, keine Ringe oder Grübchen
Rohfaserreiche Ration, wenig Stärke, Mangel an Eiweiß, Kot von Trockenstehern oder Kalbinnen

Feste Ballen, Stapel bis 10 cm hoch
wie Note 4, Austrocknungserscheinung (Wassermangel)



Autor:
Aktualisiert am: 20.07.2012 13:19
 
Landwirt.com Händler Landwirt.com User