Komet Grubber: Mit hellem Schweif

Kerner ist ein kleines, aber innovatives Familienunternehmen. Ein Beweis dafür ist der dreibalkige Grubber Komet. Jedenfalls blieb der Schweif, den er hinter sich herzog, den Testfahrern in guter Erinnerung.
Kerner, ansässig in Aislingen in Bayrisch Schwaben, war vor der Gründung seines Landtechnikbetriebes 20 Jahre lang als Techniker in einem Atomkraftwerk tätig. Diese dort erlernte Präzision „spürt“ man auch bei seinen Maschinen. Kerner Maschinen sind massiv und durchdacht konstruiert. Auch die Verarbeitungsqualität wird von den Testfahrern immer wieder lobend erwähnt.

Der Komet von Kerner ist ein universell einsetzbares Bodenbearbeitungsgerät für die flache Stoppelbearbeitung bis hin zur krumentiefen Bodenlockerung. Ein auf Wunsch erhältliches Schar-Schnellwechselsystem ermöglicht die Anpassung an unterschiedliche Bedingungen in wenigen Minuten. Große Mengen Ernterückstände sind für den Komet kein Problem. Das Landwirt-Testteam war mit der Arbeitsqualität auf verschiedensten Böden zufrieden. Viel Lob gab es auch für die Verarbeitungsqualität und die massive Bauweise des Grubbers.


Aktualisiert am: 23.05.2007 10:47
Landwirt.com Händler Landwirt.com User