Klimawandel: Tipps zur Baumartenwahl

Kategorien zum Thema: Forstwirtschaft Wald Top
Im Wald macht sich der Klimawandel durch zunehmende Kalamitäten bemerkbar. Für den Waldbesitzer heißt es jetzt mit der richtigen Baumartenwahl und Bestandspflege an die Zukunft zu denken.
Die Weißtanne ist eine sehr trockenresistente Baumart. Foto: Pitroviz/shutterstock.com
Die Weißtanne ist eine sehr trockenresistente Baumart. Foto: Pitroviz/shutterstock.com
Experten prognostizieren, dass die Temperaturen bis Ende des 21. Jahrhunderts je nach Szenario um 2 bis 5 Grad steigen werden. Die Sommerniederschläge nehmen ab, werden aber intensiver und daher die Katastrophen wie Windwürfe, Rutschungen und Käferkalamitäten mehr. Die Sturmtiefs Herwart am 29. Oktober 2017 und Yves am 12. Dezember 2017 verursachten beispielsweise allein in der Steiermark eine Schadholzmenge von ca. 850.000 Festmetern. Für viele Waldbesitzer stellt sich nun die Frage, wie man seinen Wald für diese schwer abschätzbare Zeit gut wappnen kann, um ihn auch später in gutem, vitalem Zustand an die Nachkommen übergeben zu können. Anhand der Beispielregion Mürztal in der Steiermark
geben wir hier ein paar Ideen und Denkanstöße.

Natürliche Waldgesellschaften
Nach den forstlichen Wuchsgebieten Österreichs (nach Kilian, Müller, Starlinger, 1994) befindet sich das steirische Mürztal im Wuchsgebiet 3.1, den „Östlichen und südlichen Zwischenalpen“.
Die Fichte hat in diesem Gebiet einen wichtigen Anteil, kommen je nach Standortgegebenheiten auch andere Baumarten vor. Auch laut Österreichischer Waldinventur (Erhebungszeitraum 2007 bis 2009) ist die Fichte mit 70,8 Prozent die Hauptbaumart im Altbezirk Mürzzuschlag. Gefolgt von der Lärche mit 5,9 Prozent und der Rotbuche mit 5,3 Prozent. Tanne und Weißkiefer halten je nur 0,6 Prozent. Die restlichen Prozentpunkte verteilen sich auf sonstiges Hart- und Laubholz, Strauchflächen und Blößen.

Welche Baumarten in die Region passen, lesen Sie in Ausgabe 16/2018.
Bestellen Sie hier kostenlos und unverbindlich Ihr Probeheft Ausgabe 16/2018 (solange der Vorrat reicht)

Aktualisiert am: 09.08.2018 10:37
Diskussionsforum
Kleinanzeigen
Gebrauchtmaschinen
Einböck
Breite: 600 EUR 6597,--
Merlo Merlo Teleskoplader verschiedenste Modelle
80 PS / 58.84 kW   EUR 20000,--
Kuhn GF 7601
Breite: 760 EUR 5421,--
Schäffer 2336
36 PS / 26.48 kW   EUR 27732,--
Merlo Teleskoplader verschiedenste Modelle
80 PS / 58.84 kW   EUR 20000,--
Sonstige Merlo Teleskoplader
80 PS / 58.84 kW   EUR 20000,--