Klauenpflege am Lambacher Schweinefachtag

Rund 350 Besucher kamen zum heurigen Lambacher Schweinefachtag in das Agrarbildungszentrum Lambach. Die Themen Klauenpflege und Ferkelammen bestimmten die Veranstaltung.
Der erste Schweinefachtag im neuen Agrarbildungszentrum Lambach war ein voller Erfolg. Etwa 350 Besucher folgten dem Ruf von der Agrarzeitschrift Der fortschrittliche Landwirt sowie der Fachschule Lambach. Der oberösterreichische Agrarlandesrat Dr. Josef Stockinger kündigte in seiner Rede zur aktuellen Agrarpolitik an, den 5% Bonus für Investitionen in die Sauen-Gruppenhaltung auch auf 2010 zu verlängern. Die Investitionsförderung für diese Projekte beträgt in Oberösterreich demnach 25%.
Der fortschrittliche Landwirt organisierte die Veranstaltung gemeinsam mit der Fachschule Lambach.
Der fortschrittliche Landwirt organisierte die Veranstaltung gemeinsam mit der Fachschule Lambach.
Die Veranstaltung, welche von beiden Institutionen - Schule und Zeitschrift - in Kooperation organisiert wird, legte ihren Schwerpunkt auf die Thematik Klauenpflege beim Schwein. Dr. Franz Wolf stellte konkrete Schnitttechniken zur Klauenpflege beim Schwein vor. Dipl.-HLFL-Ing. Hannes Mader bewertete und analysierte die derzeit am Markt befindlichen Klauenpflegestände. Im Frühjahr wird ein umfangreicher Lehrfilm zum Thema Klauenpflege erscheinen. Dr. Wolf, Dipl.-HLFL-Ing. Hannes Mader und Der fortschrittliche Landwirt werden bis April einen Film als Hilfestellung für den Praktiker produzieren.

Ein weiteres Highlight des Nachmittags war die Vorstellung der neuen technischen Ferkelamme „Rescue Deck“. In der Ausgabe 3 der Zeitschrift Der fortschrittliche Landwirt.


Aktualisiert am: 15.02.2010 16:07
Der Schwerpunkt des Lambacher Schweinefachtags galt der Klauenpflege.
Landwirt.com Händler Landwirt.com User