Kirchner präsentiert neuen Seitenstreuer

Mit dem neuen Seitenstreuer hat Kirchner sein Sortiment im organischen Düngebereich weiter ausgebaut, um bestehende Lücken im Programm zu schließen.
Durch seine kompakte Bauweise ist der Streuer ideal für Hanglagen geeignet
Durch seine kompakte Bauweise ist der Streuer ideal für Hanglagen geeignet
Um geltende Patentrechte nicht zu verletzen hat sich Kirchner dazu entschlossen neue technische Wege zu gehen. So ist das Wurfrotorgehäuse zwar auf beide Seiten stufenlos hydraulisch schwenkbar. Es wird jedoch nur ein kleines Gehäuse bewegt wodurch eine hohe Drehgeschwindigkeit ermöglicht und die Kippgefahr in Steilhängen wesentlich reduziert wird. Der Schwerpunkt wird durch das Schwenken nur unwesentlich verändert. Weiters ist der komplette Antrieb Platz sparend untergebracht und damit eine kurze Bauweise möglich. Der Streuer besitzt auch keinen umlaufenden Kratzboden welcher den Transporter oder die Straße beim Abstreuen verschmutzt. Zusätzlich kann die Wanne dadurch bestmöglich geschlossen bleiben und wird besonders stabil. Des Weiteren kann der Streuer als Aufbaugerät für alle gängigen Transporter und als gezogene Maschine eingesetzt werden. Der Umbau zwischen diesen beiden Varianten benötigt lediglich 15 bis 20 Minuten und macht die neuen Kirchner Seitenstreuer somit universell einsetzbar

Zur Homepage von Kirchner & Söhne GmbH


Aktualisiert am: 19.07.2011 15:06
Landwirt.com Händler Landwirt.com User