Kieler Rohstoffwert Milch steigt auf Jahreshöchststand

Der monatlich vom Kieler Informations- und Forschungszentrums für Ernährungswirtschaft (ife) veröffentlichte Rohstoffwert Milch erreichte im September mit 34,1 Cent pro kg Milch (4% Fett) ab Hof seinen Jahreshöchststand.
Ein Anzeichen für eine Erholung der Milchmärkte: Mit 34,9 Cent pro kg Milch ab Hof wird der Vorjahres-Septemberwert übertroffen.
Ein Anzeichen für eine Erholung der Milchmärkte: Mit 34,9 Cent pro kg Milch ab Hof wird der Vorjahres-Septemberwert übertroffen.
Im August war Kieler Rohstoffwert für Milch noch bei 30,0 Cent pro kg gelegen. Der Rohstoffwert Milch setzte damit einen im Juni einsetzenden steten Aufwärtstrend fort, nachdem er im Mai nach sieben Monaten Abwärtsbewegung mit 23,9 Cent pro kg seinen Tiefpunkt erreicht hatte. Der Kieler Rohstoffwert Milch gilt als wichtiger Frühindikator für die Milchpreisentwicklung. Zu Jahresbeginn war der Rohstoffwert noch bei 31,9 Cent gelegen und auch im Jahresabstand - gegenüber dem September 2011 mit 34,0 Cent pro kg - konnte sich der Milchpreisindikator befestigen.

Erlöse aus Butter und Magermilchpulver
Der "Rohstoffwert Milch " gibt nicht den Auszahlungspreis einer bestimmten Molkerei an. Er legt Erlöse aus Butter und Magermilchpulver auf Basis der Süddeutschen Butter- und Käsebörse Kempten sowie der Amtlichen Notierungskommission für Butter und Käse in Hannover abzüglich standardisierter Verarbeitungskosten zugrunde, berücksichtigt auch keine Vertragslaufzeiten zwischen Handel und Molkereien und zieht nur das gewählte Erlös-, Kosten- und Mengenszenario bei der Berechnung heran. AIZ


Aktualisiert am: 28.09.2012 13:07
Landwirt.com Händler Landwirt.com User