Kasachstan rechnet mit guter Getreideernte

In Kasachstan könnte heuer um 15 bis 20% mehr Getreide eingebracht werden als in der vergangenen Saison.
Größere Anbauflächen und eine gute Bodenfeuchte lassen auf eine gute Ernte hoffen.
Größere Anbauflächen und eine gute Bodenfeuchte lassen auf eine gute Ernte hoffen.
Das erwartet das nationale Landwirtschaftsministerium im Falle von günstigen Witterungsbedingungen bis zur Erntezeit. Aber selbst bei Trockenheit dürfte die Getreideproduktion umfangreich genug sein, so der stellvertretende Ressortchef, Arman Jewnijew. Er führte die besseren Ernteaussichten auf bislang ausreichende Bodenfeuchtigkeitsvorräte und eine größere Fläche der inzwischen abgeschlossenen Frühjahrsbestellung zurück, berichtet der Fachinformationsdienst Kasakh-Zerno.

Bislang ging das Ministerium nur davon aus, dass die Ernte 2009 nicht unter dem Niveau des Vorjahres liegen dürfte. Damals wurden landesweit rund 15,6 Mio. t Getreide eingebracht und damit um 23% weniger als im Rekordjahr 2007. (AIZ)


Aktualisiert am: 22.06.2009 10:06
Landwirt.com Händler Landwirt.com User