Käseweltmeisterschaften 2010 in den USA

Die Käse-Weltmeisterschaft, der "World Championship Cheese Contest", findet heuer von 16. bis 18.03. in den USA statt. Die AMA Marketing unterstützt die österreichischen Erzeuger von Spitzenprodukten der Sparten Käse und Butter wieder bei Anmeldung und Transport; Anmeldeschluss ist der 18. Februar 2010.
Den "World Championship Cheese Contest" gibt es bereits seit 1957. Heuer findet er im amerikanischen Bundesstaat Wisconsin statt.
Den "World Championship Cheese Contest" gibt es bereits seit 1957. Heuer findet er im amerikanischen Bundesstaat Wisconsin statt.
Die Registrierung für den "World Championship Cheese Contest", der heuer in den USA im Bundesstaat Wisconsin stattfindet, erfolgt über das Internet unter www.worldchampioncheese.org, kann aber unter Verwendung des vorgeschriebenen Formblattes auch per Fax oder Post eingebracht werden. Die Teilnahmegebühr beträgt 60,- US-Dollar pro angemeldeter Sorte und ist von jedem Hersteller selbst zu tragen. Die AMA Marketing kümmert sich um den Luftfracht-Sammeltransport der heimischen Wettbewerbsmuster von Österreich in die USA. Jeder Teilnehmer muss vor dem Versand in die USA eine Registrierung seines Betriebes bei der amerikanischen FDA (Food and Drug Administration) vornehmen, da die Muster ansonsten nicht von der Spedition zum Transport übernommen werden. Alle, die bereits aus vorangegangenen Jahren eine Registrierungsnummer haben, können diese wieder verwenden.

Österreichs Käse auf der Siegerstraße
Den "World Championship Cheese Contest" gibt es seit 1957. Der Wettbewerb findet alle zwei Jahre statt. Österreich nimmt seit 1970 regelmäßig daran teil und konnte bereits 1978 und 1990 den Gesamtweltmeister mit heimischem Emmentaler stellen. Bei den letzten Weltmeisterschaften 2008 erlangte unser Land durch Berglandmilch und die Obersteirische Molkerei zwei Klassensieger und damit die Goldmedaillen der jeweiligen Klasse. Darüber hinaus gab es für die beiden genannten Betriebe noch dreimal Bronze.

Wichtigster Käse-Wettbewerb der Welt
"Bei diesem weltweit bedeutendsten Wettbewerb seiner Art kommen nur wirkliche Spitzenprodukte zum Zug. Die Platzierungen der Teilnehmer werden zur Gänze im Internet veröffentlicht und sind damit für jedermann einsehbar. Internationale Fach-Einkäufer von Delikatessen bedienen sich erfahrungsgemäß gerne dieser Daten für ihre Order-Entscheidungen beziehungsweise Bewerbung der Produkte. Es ist deshalb sehr erstrebenswert, bei diesem Wettbewerb auf den vorderen Plätzen zu landen", ermuntert Stephan Mikinovic, Geschäftsführer der AMA Marketing, die Produzenten zur Teilnahme. (AIZ)

Autor:
Aktualisiert am: 10.01.2010 15:13
Landwirt.com Händler Landwirt.com User