Käsehof und Alpenmilch legen vier Standorte zusammen

In Lamprechtshausen entsteht ein "Käse-Kompetenzzentrum", das die vier alten Standorte ersetzen soll.
2013 soll in Lamprechtshausen mit dem Bau des Käse-Kompetenzzentrums begonnen werden.
2013 soll in Lamprechtshausen mit dem Bau des Käse-Kompetenzzentrums begonnen werden.
Die monatelange Entscheidungsfindung bei der Käsehof Ges.m.b.H. - diese befindet sich zu 51% im Eigentum der Alpenmilch Salzburg - in der Frage, wo die neue Groß-Käserei errichtet werden soll, hat ein Ende. Die Generalversammlung hat sich für Lamprechtshausen, nördlich der Stadt Salzburg, entschieden. Dort sollen die bestehenden vier alten Standorte aus Effizienzgründen zu einem neuen Käse-Kompetenzzentrum zusammengefasst werden. Neben der Käserei werden auch die Reifung, die Verpackung und die Auslieferung in der modernen Produktionsstätte untergebracht sein und mehr als 100 Arbeitsplätze bieten, teilte das Unternehmen heute mit. Baubeginn ist Anfang 2013, die Arbeiten sollen etwa zwei Jahre dauern. Die Käsehof Ges.m.b.H. verarbeitet jährlich rund 52 Mio. kg Milch von 490 Lieferanten - davon 32 Mio. kg Biomilch. Erzeugt wird Käse im Wert von EUR 60 Mio., 64% davon werden in die EU exportiert. AIZ


Aktualisiert am: 20.04.2012 14:09
Landwirt.com Händler Landwirt.com User