Kärntner zu Recht stolz auf ihre Forst- und Holzwirtschaft!

In einer Seminarveranstaltung am 10. Mai 2011 holt der Kärntner Forstverein die Leistungen der heimischen Forst- und Holzwirtschaft vor den Vorhang.
Wer glaubt, die Wertschöpfungskette „Wald und Holz“ sei ein rein national relevanter Faktor der Österreichischen Wirtschaft, irrt sich. Holz ist nach dem Fremdenverkehr der zweitgrößte Devisenbringer. Speziell der Holzmarkt ist zu einer globalen Größe geworden.So beeinflusst die Krise der amerikanischen Wirtschaft auch Österreichs Holzmarkt nachhaltig.

Die Forstgesetzgebung in Österreich ist beispielgebend für viele andere Regionen Europas und der ganzen Welt. Kärntner Forstrechtsexperten sind beispielsweise am Aufbau einer Forstlegislatur in Staaten des Balkans und in Staaten Vorderasiens tätig. Auch am Aufbau einer nachhaltigen, geregelten Waldbewirtschaftung in Albanien sind Kärntner Forstleute beteiligt, und das mit großem Erfolg. Mehr Beispiele erfolgreichen Engagements der Kärntner Forst- und Holzbranche werden bei folgendem Seminar vorgestellt:


Termin: Dienstag, 10. Mai 2011, 18.00-21.00 Uhr
Ort: Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Südtrakt, Hörsaal B
Zielgruppe: Interessierte Öffentlichkeit; kostenlos

Autor:
Aktualisiert am: 03.05.2011 18:57
Landwirt.com Händler Landwirt.com User