Kärntner Fleischrindermesse: Erfolgreiche Bilanz für Oberösterreichs Hochlandrinderzüchter

Bei der bereits zum 8. Mal statt gefundenen Jungtierschau für Fleischrinder in Kärnten waren auch heuer die oberösterreichischen Zuchtbetriebe wieder sehr erfolgreich.
Anna und Gerhard Rockenschaub stellten nun bereits zum vierten Mal den Gesamtsieger Hochlandrinder auf der Kärntner Fleischrindermesse.
Anna und Gerhard Rockenschaub stellten nun bereits zum vierten Mal den Gesamtsieger Hochlandrinder auf der Kärntner Fleischrindermesse.
Die Schau in St. Donat erfreut sich großer Beliebtheit bei den Hochlandrinderzüchtern und hat sich mittlerweile zu einer Prestigeangelegenheit entwickelt.
Ausgestellt werden bei dieser Jungtierschau neben den Hochlandrindern Charolais, Angus, Pinzgauer, Fleckvieh und Limousin.

Die Freistädter Züchter waren wieder mit 4 Betrieben vertreten. Darunter der Betrieb Jakob Kiesenhofer u. Bettina Haunschmid aus St. Leonhard den Reservegruppensieger unter den Jungstieren vorführten. Silvia u. Herbert Reindl aus Selker und Rosa und Johann Penz aus Liebenau, die mit 2 Jungstieren jeweils einen Gruppensieg und im Finale den männlichen Reservechampion stellten.

Ein großer Erfolg war die Schau für Anna u. Gerhard Rockenschaub, HCR Rockenschaub, aus Weitersfelden. Der Betrieb stellte anlässlich der Kärntner Jungtierschau nun bereits zum 4. Mal in Folge den männlichen Gesamtsieger. Weiters konnte sich Familie Rockenschaub über einen Gruppensieg mit der erst 10 ½ Monate alten Kalbin(und somit jüngsten Schauteilnehmerin unter den Hochlandrindern) „HCR Venora“ freuen.
Der Jungstier „Connery Ruadh vom Augustenhof“ holte sich unter den Jungbullen den Gesamtchampion und konnte somit seinen Titel vom Vorjahr verteidigen. Er ist seit Herbst 2011 auch amtierender Bundessieger.


Autor:
Aktualisiert am: 29.03.2012 14:22
Landwirt.com Händler Landwirt.com User