Kälbermast: Wie auf aktuelle Milch- und Kälberpreise reagieren?

Die aktuellen Milch- und Kälberpreise stellen viele Milchviehhalter vor die Frage, ob sie ihre Milch über die Kälberfütterung noch rentabel verwerten können. Wie sie auf die Preisänderungen reagieren sollen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Doppelnutzungskühe mit hohen Milchleistungen werden unter allen Marktbedingungen Vorteile durch höhere Kälbererlöse haben.
Doppelnutzungskühe mit hohen Milchleistungen werden unter allen Marktbedingungen Vorteile durch höhere Kälbererlöse haben.
Aktuell sind Zuchtrinder in Europa gefragte Mangelware. Dies ist zu einem guten Teil auf die Ausbreitung der Blauzungenkrankheit in wichtigen Zuchtrinderexportländern wie Holland und Deutschland zurückzuführen. Trotzdem sprechen die rückläufigen Kuhbestände in Europa dafür, dass Zuchtrinder längerfristig einen guten Markt vorfinden werden. Solange weite Teile Österreichs von der Blauzungenkrankheit verschont bleiben, sollten die Zuchtbetriebe die attraktive Verkaufssituation bei Zuchtrindern unbedingt nutzen.

Vollmilch besser abliefern
Bei Milchpreisen von 40 Cent und mehr ist der Vollmilcheinsatz in der Kälbermast derzeit nicht rentabel.
Die Veredelungswerte in der Kälbermast zwischen 20 und 23 Cent oder zwischen 14 und 17 Cent bei Berücksichtigung von Arbeitskosten sind mit den Erlösen im Milchverkauf zu vergleichen. Wenn genug Quote zur Verfügung steht, ist es empfehlenswert, das Stierkalb zum ehest möglichen Zeitpunkt zur verkaufen. Immerhin sind für die Vollmilch bei Ablieferung mit Stand Oktober 41 Cent zu erzielen.
Bei Quotenleasing mit sieben Cent je kg Milch verbleiben mit 34 Cent noch wesentlich mehr als in der Kälbermast. Derzeit sind auch die Varianten Quotenkauf der Kälbermast überlegen. Fraglich ist die Überschussabgabe für das Wirtschaftsjahr 2007/08. Kalkuliert man streng und berücksichtigt die Vorjahreswerte aus dem Wirtschaftsjahr 2006/07, dann ist sogar eine überschaubare Überlieferung derzeit besser, als die Verfütterung in der Kälbermast. Der Milchverkauf ist der Kälbermast aktuell wesentlich überlegen.

Autoren: Ing. Fritz STOCKER, LK Steiermark und DI Peter STÜCKLER, Rinderzucht Steiermark


Autor:
Aktualisiert am: 20.12.2007 16:41
Landwirt.com Händler Landwirt.com User