Kälber brauchen optimale Haltungsbedingungen

Optimale Haltungsbedingungen für die Kälber ist eine der Voraussetzungen für spätere hohe Milchleistungen. Der Standort sowie die Lüftung des Kälberbereichs spielen eine entscheidende Rolle.
Bei der Haltung von Kälbern vor allem auf viel Frischluft und Licht achten.
Bei der Haltung von Kälbern vor allem auf viel Frischluft und Licht achten.
Gesund aufgezogene Kälber können als erwachsene Tiere ihr genetisch veranlagtes Leistungsvermögen in der Milchproduktion nur voll ausschöpfen, wenn in der Kälberaufzucht die Haltungsform, das Stallklima, die Fütterungseinrichtung sowie die Betriebshygiene stimmen. Kälberhaltung soll an einem hellen, gut gelüfteten aber zugluftfreien Ort erfolgen. Um die Keimbelastung möglichst niedrig zu halten, ist eine räumliche Trennung des Kälberstalles vom restlichen Stallgebäude zu empfehlen. Eine sonnige Lage hat Vorteile für die Tiergesundheit, im Sommer ist jedoch auf eine ausreichende Beschattung und auf eine Wärmeabfuhr über die Lüftung zu achten.

Kälberiglus richtig positionieren
Bereits nach der Geburt verfügt das Kalb über eine sehr gute Thermoregulation und stellt keine besonderen Ansprüche an die Umgebungstemperatur. Im Allgemeinen werden niedrige Temperaturen um 0 °C besser vertragen als hohe Sommertemperaturen. Somit können bei entsprechendem Gesundheitsstatus Kälber auch im Winter in Kälberiglus gehalten werden. Kälberiglus möglichst an einem windgeschützten Standort aufstellen - mit der offenen Seite nach Südosten ausgerichtet.

Autor: Dr. Elfriede Ofner-Schröck, LFZ Raumberg-Gumpenstein und DI Dieter Brandl, ÖKL

Mehr darüber erfahren Sie in der Ausgabe 7 von „Der fortschrittliche Landwirt“

Weiters in dieser Ausgabe:

Trockensteher richtig füttern und halten
Start ins Grünlandjahr 2012
Optibull- das neue Anpaarungsprogramm


Aktualisiert am: 25.03.2012 21:36
Landwirt.com Händler Landwirt.com User