John Deere investiert in Russland

John Deere gab heute die Pläne bekannt, zukünftig den Markt in Russland zu erweitern.
Geplanter JD-Konzernstandort in der Kaluga Region
Geplanter JD-Konzernstandort in der Kaluga Region
Russland ist für John Deere der wichtigste wachsende Markt in den Bereichen Land- und Forstwirtschaft.
John Deere unterzeichnete ein Abkommen mit der russischen Regierung und den Ortsbehörden und will ca. 80 Millionen in einen Konzernstandort in Kaluga Region (nähe Moskau) investieren.
Robert W. Lane, der Geschäftsführer von John Deere & Company, vertraut in die russische Regierung und ist vom Einsatz der zukünftigen Mitarbeiter überzeugt.

In der Anfangsphase wird der 98 ha Standort neben der Ersatzteillagerproduktion, Schulungseinrichtungen für Mitarbeiter auch den Vertrieb und die Ausstellung von Landmaschinen beinhalten.
Der Standort lässt Platz zur Expansion, sollte sich der russische Markt weiterhin so entwickeln.

Zur Homepage von JOHN DEERE


Aktualisiert am: 03.04.2008 15:44
Landwirt.com Händler Landwirt.com User