John Deere auf Rekordkurs

Der US-Landmaschinen-Hersteller John Deere bleibt bei Umsatz und Gewinn weiterhin auf Rekordkurs. Begünstigt wird die Entwicklung für das Unternehmen aus Illinois durch eine weltweit robuste Landwirtschaft.
In Mannheim werden dieses Jahr deutlich mehr Traktoren gebaut als 2010.
In Mannheim werden dieses Jahr deutlich mehr Traktoren gebaut als 2010.
Die Deere & Company hat im Ende Juli abgelaufenen dritten Quartal des Geschäftsjahres 2011 einen Gewinnanstieg verbucht und damit im fünften aufeinander folgenden Quartal ein Rekordergebnis erzielt.

Nach Angaben des US-Konzerns lag der Gewinn in der Berichtsperiode (3. Quartal) bei insgesamt 492 Mio. Euro; das waren 15 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum mit 427 Mio. Euro.

In der Agrarsparte erhöhten sich die Umsätze im dritten Geschäftsquartal aufgrund gestiegener Liefermengen, günstigerer Umrechnungskurse und der Durchsetzung besserer Preise um 22 Prozent.

Mit dem Rekordergebnis im dritten Quartal ist John Deere nach den Worten des Vorstandsvorsitzenden Samuel R. Allen auf einem guten Weg zu einem außergewöhnlichen Jahresergebnis. Allen erwartet, dass die Umsätze der Maschinensparten im Geschäftsjahr 2011 gegenüber den Vorjahreswerten um 25 % beziehungsweise im vierten Quartal um etwa 20 % steigen werden.


Zur Homepage von John Deere - weltweit

Aktualisiert am: 30.08.2011 09:07
Landwirt.com Händler Landwirt.com User