John Deere Mähdrescher - neue Montagelinie für Kabinen

Eine neue Montagelinie für Mähdrescher-Fahrerkabinen haben die John Deere Werke Bruchsal jetzt in Betrieb genommen.
John Deere investierte in Bruchsal 3,4 Millionen Euro in einen neue Montagelinie für Mähdrescher-Kabinen.
John Deere investierte in Bruchsal 3,4 Millionen Euro in einen neue Montagelinie für Mähdrescher-Kabinen.
Die in zahlreichen Ausstattungsvarianten erhältlichen Kabinen werden von Bruchsal aus montagefertig per LKW nach Zweibrücken geliefert und im dortigen Erntemaschinenwerk auf die Mähdrescher aufgebaut.

„Nachdem wir hier bereits seit 1986 Mähdrescherkabinen bauen, bot die Entwicklung einer neuen Produktgeneration hinreichend Gelegenheit, die Fertigung grundlegend neu zu strukturieren“, so Linus Baumhauer, Werksleiter der John Deere Werke Bruchsal.

Für große Getreide-Erntemaschinen haben die John Deere Werke Bruchsal bisher rund 47.000 Fahrerkabinen gebaut. Auf der neuen Montagelinie können mit rund 25 Mitarbeitern künftig bis zu 23 Kabinen pro Schicht gebaut werden.

Am Standort Bruchsal beschäftigt John Deere derzeit rund 1.200 Mitarbeiter, davon rund 750 in der Kabinenfabrik.


Zur Homepage von JOHN DEERE

Aktualisiert am: 13.04.2012 11:18
Landwirt.com Händler Landwirt.com User