Je größer desto billiger?

Breitere Erntevorsätzen sparen Diesel pro Tonne Häckselgut, behauptet Krone und beweist dies mit einem anschaulichen Feldversuch.

Krone wird keine Häcksler mehr unter 500 PS entwickeln.
Krone wird keine Häcksler mehr unter 500 PS entwickeln.
Krone ist mit seinen selbstfahrenden Häckslern die fünfte Saison auf dem Markt. Seit diesem Zeitpunkt ist der Häckslermarkt gehörig in Bewegung gekommen. Offizielle Testvergleiche mit dem Big X wurden vom Mitbewerb bisher gescheut. Ähnlich wie bei den Mähdrescher behauptet „jeder“ Hersteller den größten im Programm zu haben. Behaupten lässt sich bekanntlich Vieles. Krone hat mit dem Big X 1000 (PS) zweifelsohne den stärksten Häcksler, ja sogar die stärkste Landmaschine der Welt im Programm. Doch was bringt es für die Praxis? Lässt sich eine solche Maschine auch in Österreich wirtschaftlich betreiben? Krone beantwortet diese berechtigten Fragen direkt auf dem Feld, im praktischen Einsatz. Dazu hat Krone in diesem Jahr eine Workshop-Tour gestartet, zu der Lohnunternehmern eingeladen wurden. In einer überaus transparenten Felddemonstration versuchte man die Praktiker zu überzeugen, dass sich mit breiteren Erntevorsätzen und bei kurzen Häcksellängen mit einer Vielmessertrommel der Treibstoffverbrauch reduzieren lässt.

Fazit
Die installierte Motorleistung eines Feldhäckslers lässt sich mit breiteren Erntevorsätzen besser nutzen. Bei leicht steigendem Durchsatz kommt es zu einer erheblichen Reduktion des Treibstoffverbrauches pro Tonne Häckselgut. Das Anhäckseln durch nebenher fahren ist problemloser und auch die Wendezeiten lassen sich mit breiteren Vorsätzen reduzieren.
Kurze Häcksellängen mit Standardtrommeln reduzieren die Durchsatzleistung und erhöhen den Treibstoffverbrauch. Vielmessertrommeln helfen unter diesen Gegebenheiten die Effizienz zu steigern.
Diese Fakten erklären auch, warum Krone keinen Häcksler unter 500 PS entwickeln wird. Lohnunternehmer fordern auch in kleinstrukturierten Gebieten immer mehr Leistung.

Weitere Bilder und Infos zu diesem Thema finden Sie im Internet auf http://technik.landwirt.com






Aktualisiert am: 10.10.2006 13:44
Landwirt.com Händler Landwirt.com User