JOSKIN Gülleinjektoren ab jetzt feuerverzinkt

Durch diese Oberflächenbehandlung werden alle Bestandteile der Injektoren sowie deren Fahrgestelle vollständig geschützt.
Schutz durch Feuerverzinkung!
Schutz durch Feuerverzinkung!
Wie bei den Güllefässern ist die Feuerverzinkung ein zusätzliches Unterpfand für die Langlebigkeit des gesamten Sortiments an Ausbringgeräten. Mit Ausnahme der im Boden arbeitenden Teile, wie z.B. der Scheiben, der Zinken und der Schare sind alle Bestandteile der Maschine feuerverzinkt.
Hinsichtlich der Materialkonzeption wurde alles eingesetzt, um die Innen- und Außenverzinkung der Fahrgestellrohre sowie die Befestigungen der Buchsen an den Gelenken zu begünstigen.

Das Programm von JOSKIN Injektoren unterteilt sich in Grünlandinjektoren (Solodisc und Multi-Action) und in Ackerinjektoren (Terrasoc, Terraflex/2 und Terraflex/3). Ihre Arbeitsbreiten variieren von 3 m bis 7,74 m für die Grünlandinjektoren und von 2,8 m bis 6 m für die Ackerinjektoren.

Zur Homepage von JOSKIN


Aktualisiert am: 17.08.2009 13:20
Landwirt.com Händler Landwirt.com User